Schlichte Eleganz erleben

Perfekt kombiniert: Chrom, Holz und Lack, Form, Farbe und Material sind fein aufeinander abgestimmt.

Es gibt Möbel, die begleiten ein Leben lang. Meistens sind es persönliche Liebhaberstücke oder ausgewählte Raritäten von hohem Wert. Ganze Einrichtungen hingegen zeigen selten so viel Charakter, Zeitlosigkeit und auch Flexibilität, um ein Leben lang zu bestehen. Die Linie Dauphin Home ist eine von wenigen, die diese Charaktereigenschaften besitzt. Sie verbindet die Kunst, sich eine ganz persönliche Wohnmelange zu kreieren mit den pragmatischen Voraussetzungen zeitloser Funktionalität. Die facettenreichen Möglichkeiten dieser anspruchsvollen Wohnkollektion sind in Kassel exklusiv bei Plath Raumkultur zu sehen.

„Dauphin Home ist eine Wohnlinie, die für anspruchsvolle Individualisten gedacht ist.

Sebastian Plath

„Hochwertige, oftmals noch von Hand gefertigte Sitzmöbel gehören ebenso zum Repertoire wie intelligente Raumstruktursysteme“, berichtet Sebastian Plath, Inhaber von Plath Raumkultur. Die außergewöhnlich schlichte Kollektion findet Eingang in den Wohn- wie auch in den Objektbereich. „Dauphin Home ist eine Wohnlinie, die für anspruchsvolle Individualisten gedacht ist. Sie kann gezielt ergänzt werden und so Wohnlösungen schaffen, die sich flexibel jeder Lebens- und Raumsituation anpassen und verschiedene Welten wie Wohnen und Arbeiten miteinander verschmelzen lassen“, erklärt Sebastian Plath die Markenphilosophie.

Kreativ kombinieren

Herzstück der Einrichtungslinie für die Bereiche Wohnen, Home Office, Bibliothek, Essen und Garderobe ist ein zeitloses Chromrohrsystem, das mit Trägerplatten für Fronten, Böden und Seiten die Möglichkeit bietet, edle Lack- und Naturholzoberflächen oder interessante Glasvarianten einzusetzen. Die kreativen Kombinationsmöglichkeiten unterschiedlicher Rohrlängen und Module, offener oder geschlossener Elemente mit Softeinzügen für Türen oder Schubladen zeugen beispielhaft von Perfektion bis ins Detail.

Stilbildendes Element der neuen Wohnkollektion ist die Kombination von Chrom, Holz und Lack sowie die feine Abstimmung von Form, Farbe und Material. „Alles ist perfekt miteinander verarbeitet. Die Glasböden der Regale beispielsweise sind mit fast unsichtbaren Elementen befestigt. Oder: Mit farbiger Folie beschichtete Glaseinsätze setzen gestalterische Akzente auf maßgeschneiderten Regalkombinationen“, erläutert Sebastian Plath.

Persönlichen Stil leben

Darüber hinaus sorgen Großzügigkeit schaffende Abdeckplatten für Low- und Sideboards sowie auf das System abgestimmte Ess-, Couch- und Beistelltische für Wohnräume nach Maß. „Die neue Wohnlinie besticht durch schlichte Eleganz“, sagt Sebastian Plath. In Kombination mit den chic-komfortablen Sitzmöbeln entstehen Wohnwelten mit Ausstrahlung und Bestand für Menschen, die ihren persönlichen Stil leben. HKK

E Internet: www.plath-raumkultur.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.