Seit 60 Jahren Ihr Werbespezialist

Das emaillierwerk in Fulda: Das Fachmarktzentrum wurde von Erika Reklame mit Lichtwerbung und Werbepylonen ausgestattet. (Fotos: nh)

Gute Werbung fällt auf und bleibt in Erinnerung – diese Philosophie vertritt Erika Reklame seit 60 Jahren. Und das äußerst erfolgreich. Denn viele Unternehmen, die nicht nur in der Region Nordhessen zuhause sind, setzen auf die Kompetenzen und Innovationen des Ihringshäuser Werbespezialisten. Erika Reklame bietet eine große Auswahl an Werbemitteln. Das Programm umfasst Schilder, Lichtwerbung, Pylone, Bannerwerbung, Fahnen, Fahrzeug-, Schaufenster- und Flächenbeschriftung, Aufkleber, Druckprodukte, Rollup-Displays, Messesysteme und vieles mehr.

„Mit professioneller Lichtwerbung kann man sich als Unternehmen perfekt in Szene setzen“, sagt Thomas Fritz, der das Familienunternehmen heute leitet. In diesem Bereich geht Erika Reklame immer wieder neue Wege: Ausgefeilte Technik, hochwertige Materialien, hervorragende Verarbeitung und anspruchsvolles Design sorgen dafür, dass Werbebotschaften ansprechend umgesetzt werden.

Moderne LED-Technik

Dafür bietet Erika Reklame eine breite Produktpalette an: Leuchttransparente, Neonschrift, Werbepylone, Lichtobjekte, Einzelbuchstaben und Vergoldungen. Verstärkt wird in diesem Bereich LED-Technik eingesetzt. Denn es geht nicht mehr nur darum, auffallend, sondern auch energieeffizient zu werben. „LED-Technik bietet fantastische Möglichkeiten in der Gestaltung. Darüber hinaus ist sie wartungsfreundlich, langlebig, energie- und kostensparend“, erklärt Fritz. Viele neue Anlagen hat Erika Reklame bereits damit in den vergangenen Jahren ausgestattet. „Wir rüsten aber auch vorhandene Anlagen auf die neue LED-Technik um“, sagt Fritz.

Auch Werbepylone sind ein echter Hingucker. „Ihre Lebendigkeit und die vielfältigen individuellen Gestaltungsmöglichkeiten machen sie zu unvergessenen Werbeträgern“, sagt Fritz. „Sie erzeugen Aha-Effekte und bleiben in Erinnerung.“ In Form und Größe können Pylone den Kundenwünschen angepasst, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich genutzt, leuchtend, beleuchtet oder unbeleuchtet eingesetzt werden. „Sie werden gerne als Leitsysteme oder Standortkennzeichnung genutzt“, sagt Fritz.

Im vergangenen Jahr hat Erika Reklame das emaillierwerk, ein Fachmarktzentrum in Fulda, mit Lichtwerbung und Pylonen ausgestattet. In diesem Jahr sorgt das Unternehmen in einem Bad Hersfelder Fachmarktzentrum für auffallende Werbeakzente. Der erste Bauabschnitt ist bereits abgeschlossen, der zweite folgt im Herbst. „Und auch im Ratio haben wir einige Fachgeschäfte mit Lichtwerbung ausgestattet, ebenso das neue Firmengebäude von SMA am Sandershäuser Berg“, berichtet Fritz. Und sogar auf der documenta 13 ist das Traditionsunternehmen mit von der Partie. In Ihringshausen wurden unzählige Buchstaben für die Beschriftung von Kunstwerken und Digitaldrucke für Verklebungen angefertigt. HKK L

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.