Von der Hauptversammlung

SMA setzt auf Innovation: 100 Millionen Euro in Entwicklung investiert

Kassel. „Gute Geschäftszahlen sind bei SMA kein Zufallstreffer, sondern das Ergebnis einer klaren, langfristigen Strategie“, sagt SMA-Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon anlässlich der laufenden Hauptversammlung des Solartechnikunternehmens in Kassel.

„Mit Weitblick planen und verlässlich handeln – das hat bei uns Tradition.“ Dazu sei die konsequente Technologieorientierung der wichtigste Eckpfeiler der Unternehmensstrategie.

Lesen Sie auch:

- SMA-Aufsichtsratschef Günther Cramer: "Wachstum aus eigener Kraft"

Bei SMA arbeiten über 1000 Mitarbeiter im Entwicklungsbereich an Lösungen für die Zukunft der Fotovoltaik. „Dafür investiert SMA jährlich rund 100 Millionen Euro in die Entwicklung – das ist mehr als die drei nächst größeren Wettbewerber zusammen für die Entwicklung ausgeben“, stellte Urbon fest. Dass bei dieser Entwicklungstätigkeit etwas herauskommt, zeige der Umsatz mit Produktinnovationen, die maximal drei Jahre auf dem Markt seien. Dieser Umsatz habe die Zielmarke von einer Milliarde Euro übertroffen. SMA habe im vergangenen Jahr über 300 Patente neu angemeldet.

Im vergangenen Geschäftsjahr lag der Umsatz bei 1,7 Milliarden Euro. Über die Hälfte davon wurde im Ausland erwirtschaftet. Das operative Ergebnis lag bei 240 Millionen Euro. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen eine Dividende von 1,30 Euro pro Aktie vor. (mwe)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.