Siemens rechnet mit Zuwachs im 4. Quartal

+
Siemens rechnet mit Zuwachs im vierten Quartal.

München - Der Elektrokonzern Siemens rechnet dank der sich erholenden Weltwirtschaft im vierten Quartal mit einem Zuwachs bei Auftragseingang und Umsatz.

Das gilt sowohl im Vergleich zum Vorjahr als auch zum Vorquartal. “Wir sind auf Wachstumskurs. Wir zeigen operative Stärke“, sagte Finanzvorstand Joe Kaeser am Montag in München. Der Konzern könne operativ mit dem Ende September endenden Geschäftsquartal aller Voraussicht nach sehr zufrieden sein.

“Besonders beim Auftragseingang sehen wir eine weitere Belebung des Geschäfts“, sagte Kaeser. Siemens dürfte in allen drei Kerngeschäftsfeldern Industrie, Energie und Gesundheit zulegen. Der Auftragseingang in den Sektoren dürfte entsprechend über 20,1 Milliarden Euro und der Umsatz über 18,9 Milliarden Euro liegen. “Das ist alles in allem ein schöner Erfolg“, sagte Kaeser.

Ohne die in der vergangenen Woche angekündigten Abschreibungen auf das Diagnostik-Geschäft in Höhe von bis zu 1,4 Milliarden Euro, dürfte der Sektorengewinn, in dem sich das Ergebnis der drei Kerngeschäftsfelder Industrie, Energie und Gesundheit widerspiegelt, über dem Vorjahreswert von 1,9 Milliarden Euro liegen. In dem Ergebnis dürften auch Restrukturierungskosten von rund 150 Millionen Euro enthalten sein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.