Silvana Koch-Mehrin: Blamage im TV

+
Silvana Koch-Mehrin.

Köln - Finanzexpertin Silvana Koch-Mehrin hat sich in der ARD einen peinlichen Schnitzer geleistet. Das FDP-Vorstandsmitglied blamierte sich in seinem Fachgebiet.

Die Steuersenkungspartei FDP hat offensichtlich massive Probleme mit dem wahren Ausmaß der Schulden im Lande. In der ARD-Sendung „Hart aber fair“ zum Thema Steuern antwortete das FDP-Vorstandsmitglied Silvana Koch-Mehrin am Mittwochabend auf die Frage, um wie viel die Schulden des Landes während der Sendung wohl gestiegen sind: „Ich würde jetzt mal tippen: 6000 Euro.“

Eine Milliarde - wieviel ist das?

Eine Milliarde - wieviel ist das?

Moderator Frank Plasberg riet der promovierten Volkswirtin und Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments als Vertreterin der Partei mit der angeblich höchsten Wirtschaftskompetenz daraufhin dringend vom Amt einer Finanzministerin ab: „Sie liegen dramatisch daneben.“ Tatsächlich ist die deutsche Staatsverschuldung während der 75-minütigen Sendung um rund 20 Millionen Euro gestiegen.

Höchst peinlich für die angebliche FDP-Finanzexpertin, die schließlich über Milliardensummen des Bundeshaushalts mitbestimmt. Nach Angaben des Finanzministeriums macht der Staat im laufenden Bundeshaushalt 80 Milliarden neue Schulden – das macht im Monat rund 6,6 Milliarden. Legt man diese Summe auf 30 Tage um, dann verschuldet sich Deutschland jeden Tag um 220 Millionen Euro. Die vier anderen Gäste der Sendung, darunter der ehemalige Finanzminister Hans Eichel, lagen mit ihren Schätzungen zumindest in der richtigen Dimension eines zweistelligen Millionenbetrages.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.