In einer Woche fast 30 Prozent verloren

SMA-Aktie bleibt auf Talfahrt

Niestetal. Der Kurs der SMA-Aktie kennt seit Wochen nur eine Richtung: abwärts. Am Freitag verloren die Titel 4,75 Prozent auf 39,37 Euro und notierten damit deutlich unter dem Ausgabekurs von 47 Euro beim Börsengang 2008.

Der Wochenverlust lag bei elf, das Zwei-Wochen-Minus sogar bei fast 30 Prozent. Seit Mitte August verlor das Papier, das zeitweise bei 77 Euro notierte, nahezu die Hälfte des Wertes.

Lesen Sie auch:

- Bosch bedrängt SMA: Einstieg ins Geschäft mit Wechselrichtern geplant

- SMA-Kurs weiter gesunken: Papiere stehen unter Ausgabekurs von 2008

- Drastischer Stellenabbau: SMA trennt sich von 1000 Zeitarbeitern

Gründe sind die schwache Nachfrage nach Wechselrichtern, eine vor zwei Wochen ausgegebene Gewinnwarnung sowie die Pläne des Bosch-Konzerns, ins Wechselrichtergeschäft einzusteigen. Letzteres dürfte den Preisdruck weiter erhöhen und die ungewöhnlich hohen Gewinnmargen von SMA dauerhaft drücken. (jop)

SMA-Neubau: Die Baustelle am Sandershäuser Berg

SMA-Neubau: Die Baustelle am Sandershäuser Berg

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.