Cloud Computing ermöglicht Zugriff auf eigene Datenspeicher von allen Orten der Welt

Kassel. Große Datenmengen und Software werden in vielen Unternehmen nicht mehr auf lokalen Rechnern gespeichert, sondern auf externe Plattformen, also auf Server, ausgelagert, die nicht im Unternehmen stehen.

Dieses sogenannte Cloud Computing entdecken immer mehr Unternehmen für sich. Cloud Computing ist ein Thema des IT-Forums Nordhessen. Am Donnerstag trifft sich die nordhessische IT-Branche zum Austausch in Kassel.

? Was bedeutet Cloud Computing?

!Cloud Computing heißt, dass Unternehmen ihre Datenverarbeitung nicht mehr selbst ausführen, sondern dies als Service von einem externen Anbieter machen lassen. Ebenso können Software, Rechenleistung und Speicherplatz flexibel aus der sogenannten „Cloud“ (englisch für Wolke) entnommen werden. Der Nutzer kann von überall per Internet darauf zugreifen.

? Welche Vorteile hat ein Unternehmen?

!Es muss sich nicht mehr um teure Hard- und Software sowie um Wartung und Updates kümmern. Dies übernimmt der Anbieter. Durch Cloud Computing können zusätzlich Kosten für Strom oder große Speicherplätze gespart werden.

? Wer kann Cloud Computing nutzen?

!Jeder kann es nutzen. Vorreiter der Cloud-Entwicklung sind zahlreiche Gratisangebote im Internet. Email-Dienste wie web.de oder die Google-Kalenderfunktion zählen dazu.

Immer mehr Unternehmen verlagern ihre Daten. Laut dem Internetbranchenverband Bitkom nutzen Ende 2009 knapp zehn Prozent der deutschen Unternehmen schon Cloud Computing. Weltweit wurden bereits 10,2 Prozent der Ausgaben für externe IT-Services für Cloud Computing aufgewendet, gab das Marktforschungsunternehmen Gartner bekannt.

? Wie wird die Nutzung bezahlt?

!Die Dienste werden nach tatsächlicher Nutzung (Zeit und Datengröße) abgerechnet. Die größten Anbieter sind Google, Amazon, Microsoft und IBM.

? Welche Risiken birgt dieses Modell?

! Die Unternehmen sind von den externen Anbietern abhängig. Datenschützer sehen dabei die Vertraulichkeit der Datenverarbeitung gefährdet.

? Wie sehen die zukünftigen Entwicklungen aus?

!Cloud Computing soll weiter zunehmen. Dem Marktforschungsinstitut IDC zufolge werden sich die weltweiten Ausgaben für Cloud Services verdreifachen. Microsoft will das Cloud Computing in Deutschland forcieren und investiert in den nächsten drei Jahren rund 100 Millionen Euro.

Das IT Forum Nordhessen findet am Donnerstag, 7. Oktober, ab 9 Uhr im Südflügel des Kasseler Kulturbahnhofs statt. Das vollständige Programm finden Sie hier

www.hna.de/wirtschaft

Von Jessica Bassing

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.