Spezialist für unbegrenzte Möglichkeiten

Hohe Nutzlast: Der Hiebenthal TTH 18 Tandem Tieflader überzeugt mit einer Nutzlast bis zu 15,4 Tonnen. (Repro: Junker)

Auf der Messe Nordbau in Münster stellt der Eschweger Transportspezialist Hiebenthal auch im Jahr 2011 innovative Modelle aus seiner eigenen BauCraft-Anhängerserie vor. Vom 8. bis zum 13. September dreht sich dort alles um Tandem-Tieflader (TTH) und Tieflade-Anhänger (TAH) – den Fachbesuchern aus ganz Europa werden die Modelle TTH 11,9 bis 19,0 sowie TAH 30/40 vorgestellt.

Die Tandem-Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von elf bis 18 Tonnen tragen Nutzlasten zwischen 8,2 und 14,4 Tonnen. Bei Auflastung auf 19 Tonnen Gesamtgewicht erhöht sich die mögliche Nutzlast auf 15,4 Tonnen. Neu ist der vierachsige TAH 40, der die Leistung des TAH 30 in Sachen Nutzlast von 23,7 Tonnen auf 32 Tonnen erweitert.

Verschiedene Verzurrvarianten

Eine Fülle verschiedener Verzurrvarianten eröffnet zusätzlich unbegrenzte Möglichkeiten für den Transport. Die Fahrzeugeinrichtung und die Ausstattung können auf den ganz individuellen Bedarf beziehungsweise die Frachtanforderung zugeschnitten werden –immer mit Fokus auf die fachgerechte Sicherung der Ladung. Das formschlüssige Ladungssicherungssystem besteht aus acht Rungentaschen, zehn Fünf-Tonnen-Zurrringen, 16 Zwei-Tonnen-Zurrringen und zehn Drei-Tonnen-Verzurrpilzen am Außenrahmen.

Ein weiterer wesentlicher Unterschied der Modell-Serie TTH 11,9 und 14,0 sowie des TAH 30/40 gegenüber vergleichbaren Transportfahrzeugen ist die Wahlmöglichkeit des Kunden zwischen lackiertem Fahrgestell oder kompletter Feuerverzinkung. Die 18-Tonnen-Tieflade-Anhänger sind bei hoher Stabilität besonders leicht und ermöglichen so eine höhere Nutzlast. Durch die engen Querträgerabstände sind bei der gesamten BauCraft-Serie hohe Punktbelastungen möglich.

Individueller Fahrzeugbau

Alle Fahrzeugtypen können individuell modifiziert, entsprechend der Kundenwünsche in verschiedenen Längen gebaut und mit verschiedenen Rampenhebesystemen ausgerüstet werden. Neben den einteiligen Rampen der Dreiachser können auch die Lochprägerampen der Tandem-Anhänger mit Gummi – oder Holzbelag geliefert werden. Durchgehende Rampenwellen ermöglichen bei den 11- bis 18-Tonnern das Zusammenschieben der Rampen für Dreiradstapler, durch abnehmbare Alu-Bordwände sowie Mittel- und Heckrungen sind die Tandem-Tieflader über die gesamte Breite der befahrbaren Ladefläche nutzbar.

Für jeden Bedarf der richtige Fahrzeugaufbau – der eigene Fahrzeugaufbau des Unternehmens Hiebenthal produziert Sonderfahrzeugbau nach individuellem Kundenwunsch: Pritschen- und Wechselsysteme (Kipper/Sattelzugmaschine), Ladekräne und Fahrgestell-Änderungen, Ladungssicherung- und Hydrauliksysteme.

Für die Vermietung stehen im Eschweger Fuhrpark, 7,5 bis 12-Tonnen-Lkw mit Anhänger, Sattelzugmaschinen, 18 bis 32-Tonnen-Kran/Kipp-Lkw, Wechselsysteme, Kippauflieger, Tandem-Kipper, Gardinen-Auflieger und 11 bis 48-Tonnen-Tieflader bereit.

In mehr als 20 Jahren entwickelte sich Hiebenthal zum zertifizierten Service-Partner der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, Schmitz Cargobulll Goldhofer, Palfinger und Toll Collect. In eigener Werkstatt führen gut ausgebildete Mitarbeiter Reparaturen, Wartungsarbeiten, Prüfdienste und Instandhaltungen von Nutzfahrzeugen und Mautgeräten durch. PCJ

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.