Nordhessen Champions

Der Spindeldoctor: Service rund um Maschinen und Motorspindeln

+
Spatenstich in Naumburg: Wolfgang Heinisch (Mitglied der Geschäftsleitung/COO), Dr. Walter Lübcke (Regierungspräsident des Regierungsbezirks Kassel), Berna Egin-Heinisch (Geschäftsführerin/CEO), Jörg Ludwig Jordan (Präsident der IHK Kassel-Marburg) und Jochen Johannink (Vorstandsmitglied der Kasseler Sparkasse) freuen sich auf den Neubau.

Deutschlandweit sind Hunderttausende von Motorspindeln im Einsatz. Beispiele sind Werkzeugmaschinen, die zum Drehen, Fräsen und Schleifen benutzt werden. Der Naumburger Spindeldoctor ist Marktführer im Bereich der Spindelreparatur.

Das Unternehmen existiert seit 2003 und wächst seitdem kontinuierlich. 2017 führte der Spindeldoctor mehr als 1200 Spindelreparaturen durch. Hinzu kommt die schnelle Versorgung mit einer Tauschspindel aus dem Spindelpool mit seinen rund 300 einsatzbereiten Spindeln.

Präzisionsarbeit: Mit mehr als 1200 Spindelreparaturen im Jahr gilt der Naumburger Spindeldoctor als Marktführer in diesem Bereich.

„Die Spindelreparatur ist unser Kerngeschäft“, erklärt Wolfgang Heinisch, COO der Egin-Heinisch GmbH, die hinter dem Spindeldoctor steht. „Darüber hinaus kümmern wir uns jedoch auch um die Wartung und Optimierung von Motorspindeln.“ Heinisch verweist auf die Black Boy Series, bei der elementare Teile wie die Drehdurchführung, die Filter oder auch der Drehgeber durch eigens vom Spindeldoctor gefertigte Teile verbessert werden. Des Weiteren punktet das Unternehmen mit erfahrenen Servicetechnikern und eigenem Fahrdienst. In der Region ist der Spindeldoctor zudem in der Fertigung von Präzisionsteilen für produzierende Unternehmen tätig.

Aktuell zählt der Spindeldoctor rund 5000 Kunden aus ganz Europa. Rückgrat des Erfolges sind die 90 Mitarbeiter an den Standorten Naumburg und Alsdorf. Darüber hinaus legt der Spindeldoctor großen Wert auf Aus- und Weiterbildung. „Im Rahmen unserer StartNow-Offensive planen wir die Einstellung neuer Talente in den Bereichen Zerspanungstechnik, Mechatronik sowie der Lagerlogistik und kaufmännischen Berufen“, wirbt Heinisch für sein Unternehmen.

Gearbeitet wird beim Spindeldoctor auf einer Gesamtfläche von 2700 Quadratmetern, die derzeit zügig auf 4500 Quadratmeter ausgebaut werden. Somit herrscht ausreichend Platz für eine gründliche Verstärkung des Teams. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.