SSV: Hochsaison für Schnäppchenjäger

Düsseldorf/Berlin - Hochsaison für Schnäppchenjäger: Zu Beginn des Sommerschlussverkaufs an diesem Montag können Kunden sich auf dicke Rabatte freuen. Die besten Tipps:

“Reduzierungen, die in der Spitze bei bis zu 70 Prozent liegen, sind keine Seltenheit“, sagte eine Sprecherin des Handelsverbands Deutschland (HDE) in Berlin. Preissenkungen gebe es beispielsweise bei typischer Sommerkleidung wie leichten Hosen, Blusen, T-Shirts oder Tops. Aber auch Baumärkte, Elektronikfachmärkte oder Möbelhäuser wollten reduzieren. Insgesamt werden sich nach HDE-Angaben etwa drei Viertel aller Händler an dem freiwilligen Sommerschlussverkauf beteiligen.

“Wer die Nerven hat, kann darauf spekulieren, dass die Preise in der zweiten Schlussverkaufswoche noch weiter runtergehen. Aber andererseits kann es natürlich sein, dass bis dahin ein Teil in der gewünschten Farbe oder Größe nicht mehr da ist“, sagte der Geschäftsführer des nordrhein-westfälischen Handelsverbands, Rainer Gallus, in Düsseldorf. “Die Lager sind noch sehr voll, deshalb werden die Verbraucher einige gute Schnäppchen machen können“, meinte er. “Die Läden brauchen Platz für die neue Herbstware.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.