Ein Standort – zweimal Service plus Kompetenz

Wartung oder Reparatur vor Ort: Mit seiner mobilen Klimaservice-Station betreut Markus Gosebrink seine Kunden dort, wo die Maschinen stehen. Foto: Junker

Seit fünf Jahren betreiben Markus Gosebrink und Michael Nowak ihre beiden Servicecenter für Klimatechnik und Fahrzeugeinrichtungen im Kadruf-Gewerbepark gemeinsam und unter einem Dach.

KlimaTec Marcus Gosebrink

Markus Gosebrink ist kompetenter Partner von Autohäusern, Gewerbebetrieben und Privatkunden gleichermaßen. Sie schätzen seine Beratung und den Service beim Einbau sowie den fachmännischen Rat bei der Wartung der Anlagen.

Kraftfahrzeugmeister Markus Gosebrink ist außerdem seit mehr als zehn Jahren Spezialist für Standheizungen und Klimaanlagen. „Ich baue praktisch in alles, was fährt, eine Heizung oder Klimaanlage ein“, sagt der Inhaber des zertifizierten Webasto-Servicecenters im Kadruf-Park.

Frischdienstanlagen

KlimaTec ist Vertragspartner von Winter in Fulda, einem Unternehmen, das Kühlanlagen für gewerbliche Gütertransporte von Lebensmitteln herstellt. „Damit sind wir auch in der Lage, Frischdienstanlagen für Kraftfahrzeuge aller Größenordnungen nachzurüsten“, sagt Markus Gosebrink, der mit diesem Angebot Metzger, Bäcker und andere Handwerksbetriebe in der Lebensmittelbranche anspricht.

Servicemobil

Er bringt seine Dienstleistung auch an die Arbeitsposition, an der sie justament gebraucht werde - mit seinem Klimamobil ist Markus Gosebrink immer häufiger bei seinen Kunden vor Ort. „Besonders gefragt ist dieser Service in der Landwirtschaft, auf Baustellen, im Forst und bei Speditionen“, berichtet Markus Gosebrink.

Michael Nowak Fahrzeugeinrichtungen

Ordnung im Fahrzeug spart nicht nur Zeit sondern macht zugleich beim Kunden einen besseren Eindruck. Eine zuverlässige Befestigung aller Transportgüter im Kraftfahrzeug erhöht außerdem nicht nur die eigene Sicherheit im zunehmend dichter werdenden Straßenverkehr.

Sicher zum Kunden

Für die schnelle Sicherung der Ladung bietet Michael Nowak Fahrzeugeinrichtungen für Werkstattwagen und Servicefahrzeuge an, um handwerkliches Equipment auch unter Zeitdruck sturz- und rutschfest zu arretieren.

Plastipol Scheu

Teure und empfindliche Geräte, Ersatzteile, Maschinen und Instrumente können sicher in teleskopschienengeführten Schubkästen mit Vollauszug transportiert werden. Unterschiedliche Abmessungen erlauben eine flexible Anordnung und die Erfüllung individueller Wünsche und Anforderungen aller Branchen.

Michael Nowak hat komplette Fahrzeugeinrichtungen oder spezielles Zubehör für die Sicherung mitgeführter Materialien und Teile im Programm: Spann- und Verzurr-Systeme, Ablagewannensysteme, Sperrstangen und Airline-Schienen, Werkzeug-, Geräte- und Schlauchhalter, Halterungen für Gas- und Kältemittelflaschen einschließlich der dafür vorgeschriebenen Belüftungssysteme.

Das ganze Programm dieser Fahrzeugeinrichtungen bietet Michael Nowak als Plastipol Scheu - Servicepartner im Kadruf-Park an.

PCJ

E Internet:

www.klimatec-kassel.de

www.nowak-fahrzeugeinrichtungen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.