Stimmung in Wirtschaft erheblich verschlechtert

München - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im August deutlich verschlechtert. Der ifo-Index sank unerwartet kräftig von 112,9 auf 108,7 Punkte, wie das ifo Institut für Wirtschaftsforschung am Mittwoch in München mitteilte.

Bereits im Juli hatte das wichtige Stimmungsbarometer nachgegeben. Besonders deutlich trübten sich die Erwartungen der befragten Unternehmen ein.

Hier sank der Wert von 105 auf nur noch 100,1 Punkte. Angesichts des überraschend verlangsamten Wachstums, der Talfahrt an den Börsen und die Sorge vor einem Konjunktureinbruch hätten viele Unternehmen ihre Erwartungen an die Geschäftsentwicklung deutlich nach unten geschraubt. “Die deutsche Wirtschaft kann sich den weltweiten Turbulenzen nicht entziehen“, sagte ifo-Präsident Hans-Werner Sinn. Experten hatten im Schnitt mit einer weniger starken Eintrübung der Stimmung gerechnet. Zugleich hatten etliche Volkswirte bereits vor der Veröffentlichung davor gewarnt, die Eintrübung der Stimmung überzubewerten. Andere sehen in dem Stimmungsabschwung erste Anzeichen für eine konjunkturelle Wende.

Im vergangenen Monat war das Barometer bereits merklich von 114,5 auf 112,9 Punkte abgerutscht. Davor hatte sich der Index nach den Rekordhöhen des Jahresstarts allerdings auf recht hohem Niveau gehalten.

Trotz des schwächeren ifo-Indexes legte der Dax weiter mit einem leichten Plus von 0,69 Prozent zu. Die Werte seien “keine Überraschung“, hieß es an der Börse.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.