Voller Kaufpreis wird erstattet

Stromschlaggefahr: Ikea ruft diesen Lampenfuß zurück

+
Ikea zahlt Kunden für den Lampenfuß "Gothem" den vollen Kaufpreis

München - Bei einigen der Stand- und Tischleuchtenfüße des Modells "Gothem" wurden beschädigte Kabel gefunden. Deshalb gibt es einen Rückruf.

Wegen der Gefahr eines Stromschlags ruft Ikea Lampenfüße des Modells "Gothem" zurück. Grund: Bei einigen der Stand- und Tischleuchtenfüße seien beschädigte Kabel gefunden worden, teilte Ikea Deutschland am Donnerstag mit. Diese könnten dazu führen, dass das Metallgehäuse der Lampenfüße unter Strom steht - dies sei ein großes Sicherheitsrisiko.

Zwei Kunden bekamen Stromstoß

Zwei Kunden und ein Mitarbeiter hatten nach Angaben von Ikea einen Stromstoß bekommen. Verletzt worden sei aber niemand. Alle Kunden, die eine "Gothem"-Lampe besitzen, bat das Unternehmen, diese nicht mehr zu nutzen und umgehend in eine Ikea-Filiale zurückzubringen, auch wenn die Lampe in Ordnung sei. Die Kunden bekommen den vollen Kaufpreis erstattet. Von "Gothem" gibt es zwei Füße für Tischleuchten und einen für Standleuchten.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.