Hier sitzt das Geld - die reichsten Landkreise

+
Den Deutschen steht nach Angaben der GfK im kommenden Jahr eine Kaufkraft von rund 1550 Milliarden Euro zur Verfügung.

Berlin - Die Krise kommt nach einer Studie in den Geldbeuteln der Deutschen an. Wie sich die Kaufkraft in Deutschland verteilt zeigt die Studie auch.

Das verfügbare Einkommen werde 2010 im Schnitt um 42 Euro pro Einwohner sinken, zitiert die “Welt am Sonntag“ aus einem Bericht der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). In Relation zum Jahreseinkommen von durchschnittlich 18 904 Euro hielten sich die Verluste für den Einzelnen aber noch in Grenzen.

Die Top Ten der reichsten Landkreise

Hier sitzt das Geld: die zehn reichsten Landkreise

Die drei Kreise mit der höchsten Kaufkraft in Deutschland sind wie im Jahr 2009 der Hochtaunuskreis, der Landkreis Starnberg und der Landkreis München. Unter den 25 Kreisen mit der höchsten Kaufkraft konnte der Landkreis Freising von Platz 17 um drei Positionen nach oben klettern und belegt nun mit 22.581 Euro den 14. Platz. Neu unter den Top 25 ist der Landkreis Erding, der im vergangenen Jahr noch auf Platz 28 und nun auf 23 anzutreffen ist.

Den Bewohnern Deutschlands steht nach den Angaben im kommenden Jahr eine Kaufkraft von rund 1550 Milliarden Euro zur Verfügung. Diese Kaufkraft messe das verfügbare Nettoeinkommen der Bevölkerung inklusive staatlicher Leistungen wie Arbeitslosengeld, Kindergeld oder Renten. Damit hätten die Deutschen 7,5 Milliarden Euro weniger Kaufkraft zur Verfügung als im Jahr 2009. Diesem nominalen Kaufkraftabfall stehe der Studie zufolge jedoch eine voraussichtliche niedrige Inflation entgegen.

In diesen Ländern lebt es sich am besten

In diesen Ländern lebt es sich am besten

Für dieses Jahr hatte die GfK noch einen Anstieg des Nettoeinkommens um 1,1 Prozent im Vergleich zu 2008 vorausgesagt, zugleich aber auch auf eine höhere Inflation verwiesen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.