Die Suche nach Materialehrlichkeit

Sehnsucht nach Beständigem: Handwerklich beste Verarbeitung und hochwertige Materialien garantieren Langlebigkeit. Dies ist ein Trend, der zum Wesentlichen zurückführt, ohne dass auf Schönheit oder Komfort verzichtet werden muss.

Zunehmendes Bewusstsein für Individualität, Qualität, Gesundheit, Umwelt und Nachhaltigkeit – das sind die Themen der Zeit, die auch die aktuellen Wohntrends beeinflussen. So bringt es beispielsweise der sensiblere Umgang mit Ressourcen mit sich, dass Verbraucher auch bei ihrer Einrichtung immer genauer auf das verwendete Material und dessen Herkunft, die eingesetzten Rohstoffmengen und ihre Recyclebarkeit achten.

Naturmaterialien wie Holz, Glas, Stein und Leder liegen ebenso im Trend wie ausschließlich aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigte Stoffe aus reinen Naturfasern von Baumwolle und Leinen bis hin zu Wolle, Filz und Seide. Experten sprechen von einem Trend zur Material-ehrlichkeit. Beim Holz wird heimischen Hölzern häufig der Vorzug gegeben. So spielt die hochwertige Kirsche mit ihrem leicht rötlichen Holzton eine Rolle wie auch die alte Eiche, wobei sie zumeist in ihrer ursprünglichen, sanften Holzfarbe belassen wird. Ebenso sind Möbel und Stoffe aus recycelten Materialien Ausdruck dieses Trends. Wabenartige und geflochtene Strukturen sind der Natur nachempfunden und verleihen Möbeln räumliche Tiefe.

Wohnbeispiele, die zu diesem Einrichtungstrend gehören, sind ein traditionelles, ergonomisches Bett aus Massivholz, das nahezu metallfrei produziert wird und kleine Hocker, die vollständig aus Kork bestehen.

Ursprünglichkeit und Innovation

Gleichzeitig paaren sich in diesem Trend Ursprünglichkeit und Innovation, wenn beispielsweise eine aus Polyurethan gefertigte Sitzschale von feinstem Leder umhüllt wird oder innovative Dekostoffe aus reiner Naturseide Dreidimensionalität vortäuschen.

Mit veränderbaren Sofas und Möbelmodulen lassen sich individuelle Gestaltungsideen verwirklichen und es entstehen einmalige, unverwechselbare Kombinationen. Farblich dominiert das unerschöpfliche Spektrum von Naturtönen. HKK

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.