Tagen, erholen und genießen

Einzigartige Kombination aus moderner Architektur und traditionsreicher Fachwerkkulisse: Diese Symbiose verleiht Ekkos Kultur- und Tagungshotel seinen besonderen Charme. Das Vier-Sterne-Superior Haus liegt inmitten des idyllischen Kurparks von Bad Sooden-Allendorf. (Fotos: Ekkos)

Durch die einzigartige Kombination aus kulturellen Veranstaltungen und einem umfangreichen Tagungsangebot sucht das Hotel in der Region seinesgleichen. „Verbunden mit der Namensänderung gehen auch weitere spannende Neuerungen einher“ sagt Christina Pronewitsch, Marketing- und Verkaufsleiterin. „Unser Haus hat schon immer einen besonderen Bezug zu Afrika gehabt, denn der Eigentümer Ekkehart Eymer ist Honorarkonsul der Republik Südafrika.“ Dies können die Gäste des Hauses in viel Dekorationselementen wiederfinden. Es sind Schätze, die Ekkehart Eymer von seinen Reisen in Südafrika mitbringt. „Nun möchte er seine Leidenschaft noch nachhaltiger mit seinen Gästen teilen und die Neugier für das wunderschöne Land wecken“, erläutert Christina Pronewitsch. In der Mandela Lounge ist dauerhaft eine wertvolle Ausstellung mit Fotografien zu sehen, die Lebensstationen einer faszinierenden Persönlichkeit zeigen: Nelson Mandela.

Kulinarisch genießen

Auch kulinarisch finden Gäste südafrikanische Anklänge. Das Weinrestaurant und auch die Brasserie halten südafrikanische Speisen und Weine bereit. Die Brasserie, die bis zu 120 Gästen Platz bietet, verwöhnt darüber hinaus an sieben Tagen die Woche mit leichter französischer Küche. Im Weinrestaurant, das über 60 Plätze verfügt, können Gäste jeden Tag saisonale und mediterrane Köstlichkeiten sowie ausgezeichnete Weine genießen. „Beide Restaurants sind der ideale Ort, um einen Tag, nach erlebnisreichen Stunden in Bad Sooden-Allendorf oder einer arbeitsintensiven Tagung ausklingen zu lassen“, sagt Christina Pronewitsch. Dort werden auch Jubiläen, Hochzeiten, Taufen und Feste ausgerichtet. Küchenchef Sascha Lotz berät seine Gäste individuell, um ihren Wünschen gerecht zu werden.

Tagen mit Flair

Auch Seminare und Tagungen werden kreativ mit kulinarischen Köstlichkeiten versorgt. „Selbstverständlich bieten wir verschiedene Tagungspauschalen an. Dennoch erfüllen wir

all unseren Gästen vom Frühstück über die Kaffeepause bis hin zum Dinner alle Wünsche“, betont Christina Pronewitsch. Hinzu kommt das wunderbare Ambiente der Restaurants im Innen- und Außenbereich. „Gerade unsere große Sonnenterrasse mit Blick auf den Kurpark ist sehr beliebt.“

Das Ekkos Kultur- und Tagungshotel verfügt über acht Tagungsräume für fünf bis 500 Personen, darunter die Mandela Lounge und die Bibliothek, drei Tagungsräume im Alten Kurhaus und zwei Tagungsräume sowie einen 500 Quadratmeter großen Saal im Kultur- und Kongresszentrum. „Wir legen dabei sehr viel Wert auf Ambiente“, sagt Christina Pronewitsch.

Moderne State-of-the-art-Tagungstechnik von Leinwand und Beamer über Flipchart und Overhead-Projektor bis hin zu Notebook und Mikrofon ist selbstverständlich vorhanden und in den Tagungspauschalen enthalten. Es bleiben keine Wünsche offen. Dazu gehört auch ein individuelles Rahmenprogramm.

Das Ekkos Kultur- und Tagungshotel bietet Tagungsgästen günstige Konditionen für Übernachtungen an. Das besondere Extra: Ein Upgrade in die Komfort-Klasse, deren Zimmer einen Blick auf den Kurpark bieten. Im gesamten Hotel, im Alten Kurhaus und im Kultur- und Kongresszentrum steht kostenloser WLAN-Zugang zur Verfügung.

Arrangements für schöne Tage

Doch nicht nur für Tagungen bietet das Ekkos Pauschalen an. Auch wer ein entspannendes Wochenende in Bad Sooden-Allendorf verbringen möchte, dem bietet das Haus viele saisonale Arrangements, unter anderem Schönes Werratal und Goldener Herbst. Interessant sind auch die kulturellen Veranstaltungen und Events im Kongresszentrum.

Gäste können außerdem während ihres Aufenthaltes einen Fitness- und Softwellnessbereich mit finnischer Sauna, Kaltwasserbecken und verschiedenen Massage- und Behandlungsangeboten nutzen. HKK

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.