Lidl macht ein Angebot

Gute Nachricht für alle, denen Thermomix zu teuer ist

+
Die begehrteste Küchenmaschine: der Thermomix von der Firma Vorwerk.

Der Thermomix von Vorwerk kostet mehr als 1000 Euro. Viele Hobbyköche schwärmen für die multifunktionale Küchenmaschine, wollen aber nicht so viel Geld bezahlen. Lidl macht genau diesen Leuten ein Angebot.  

Der "Monsieur Cuisine".

Der Lebensmitteldiscounter will Thermomix-Fans mit einem neuen Angebot ködern. In seinem Onlineshop bietet er nun wieder seinen Klon an, den "Monsieur Cuisine". Dieser war längere Zeit nicht lieferbar.

Die Küchenmaschine kostet 199 Euro plus Versandkosten und damit viel weniger als das Original. Sie soll Kochen, Garen, Mixen, Pürieren, Kneten, Rühren, Zerkleinern und andere Funktionen erfüllen. Lidl verspricht seinen Kunden, die das Gerät in den Online-Warenkorb schieben, zwischen dem 14. Dezember und 20. Dezember zu liefern.

Video: Die Thermomix-Alternativen von Aldi und Lidl im Test

Das könnte Sie auch interessieren: 

Die besten Alternativen zum Thermomix

Stiftung Warentest: Thermomix nicht die Nummer eins!

Hiobsbotschaft für Thermomix-Fans: Liegt die Maschine nicht unterm Weihnachtsbaum?

"Neo Magazin Royal"-Moderator Jan Böhmermann verscherzt es sich mit Thermomix-Fans

sah

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.