Es geht weiter bergab

Dax: Erleichterung über Clintons TV-Sieg verpufft

Frankfurt/Main - Nach dem Kursrutsch zum Wochenauftakt ist es für den Dax am Dienstag weiter bergab gegangen.

Die Erleichterung über Hillary Clintons Punktsieg gegen Donald Trump im TV-Duell der US-Präsidentschaftskandidaten hielt nicht lange vor. Der Wahlausgang bleibe ungewiss und die Stimmung am Markt negativ, schrieb Händler Markus Huber von City of London Markets.

Nachdem die Erholung an Asiens Börsen dem deutschen Leitindex einen freundlichen Start beschert hatten, drehte er deutlich ins Minus - gegen Mittag notierte er 0,97 Prozent tiefer bei 10 292,58 Punkten. Bereits am Montag hatten Gewinnmitnahmen nach der starken Vorwoche dem Dax einen Verlust von über zwei Prozent eingebrockt.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen sank am Dienstag um 0,81 Prozent auf 21 160,56 Zähler und der Technologiewerte-Index TecDax fiel um 0,74 Prozent auf 1767,24 Punkte zurück. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,67 Prozent auf 2955,99 Punkte.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.