Übernahmegerüchte: Yahoo-Aktie springt nach oben

New York - Nach unbestätigten Berichten über eine geplante Übernahme durch Microsoft ist die Aktie des Internet-Unternehmens Yahoo am Mittwoch kräftig gestiegen.

An der New Yorker Nasdaq schnellte der Kurs in kurzer Zeit um mehr als 10 Prozent auf 15,95 Dollar hoch. Zu Medienberichten, wonach Microsoft ein Kaufangebot für das unter Druck geratene Unternehmen erwägen soll, nahmen die Beteiligten zunächst nicht Stellung.

Microsoft hatte im Februar 2008 bis zu 47,5 Milliarden Dollar für eine Übernahme von Yahoo geboten. Nach langwierigen Verhandlungen scheiterte dies jedoch am Widerstand des Yahoo-Mitbegründers Jerry Yang. 2009 vereinbarten Microsoft und Yahoo schließlich eine enge Zusammenarbeit im Geschäft mit Suchmaschinenwerbung. In den vergangenen Wochen wurden auch schon andere Kaufinteressenten für Yahoo ins Gespräch gebracht, nachdem Anfang September überraschend die Vorstandsvorsitzende Carol Bartz entlassen worden war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.