Überraschend positive Arbeitsmarktzahlen aus den USA

+
Jobmesse in New York:  Der US-Arbeitsmarkt hat mit sehr positiven Zahlen überrascht. Foto: Justin Lane/Archiv

Washington (dpa) - Der US-Arbeitsmarkt hat mit sehr positiven Zahlen überrascht. Die US-Wirtschaft schaffte im Oktober mit 271 000 Stellen außerhalb der Landwirtschaft deutlich mehr Arbeitsplätze als erwartet.

Die guten Zahlen des US-Arbeitsministeriums verliehen dem Dax frischen Schwung. Volkswirte hatten für Oktober mit lediglich 185 000 Arbeitsplätzen gerechnet.

Für die beiden Vormonate August und September wurde der Stellenzuwachs nachträglich nach oben gesetzt, und zwar um insgesamt 12 000.

Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Punkte auf 5 Prozent. Das ist der niedrigste Wert seit April 2008.

Sehr robuste Arbeitsmarktzahlen gelten als wichtige Voraussetzung dafür, dass die US-Notenbank Fed im Dezember den Leitzins erhöht. Um diese sogenannte Zinswende - weg von einer Zinspolitik nahe Null - gibt es seit Monaten Spekulationen. Ihre nächste Zinsentscheidung fällt die Fed am 16. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.