Umfrage: Deutsche sind trotz Krise zufrieden

+
Eine Umfrage zeigt: Die Deutschen sind trotz Wirtschaftskrise zufriedener als die Mehrheit der Menschen in der Europäischen Union.

Brüssel - Die Deutschen sind trotz Wirtschaftskrise zufriedener als die Mehrheit der Menschen in der Europäischen Union. Das geht aus einer Eurobarometer-Umfrage hervor, die die Europäische Kommission am Dienstag in Brüssel präsentierte.

“Die Deutschen sind nicht so skeptisch wie wir gedacht haben“, sagte Studienleiter Ralf Jacob. “Ihre persönliche Zufriedenheit entspricht der tatsächlichen Lage.“

So sind die Renten nach Meinung der Deutschen unsicherer geworden. “Das spiegelt den Zwang zur eigenen Vorsorge und die Angst vor Altersarmut wieder“, erklärten die Experten der Kommission. Im Gegensatz zu fast allen anderen Nationen beschweren sich die Deutschen nicht über zu hohe Mieten und Hauspreise - auch dies entspricht der Realität: Im Gegensatz zu anderen EU-Ländern hatte der deutsche Immobilienmarkt vor der Wirtschaftskrise keinen Boom erlebt.

Krise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Laut Umfrage sind die Deutschen gemeinsam mit Ungarn und Iren der Ansicht, dass sich die Gesundheitsversorgung in den vergangenen fünf Jahren verschlechtert hat. Grund für diese Einschätzung sind laut Experten die steigenden Krankenkassenbeiträge.

Insgesamt geben die Deutschen ihre Zufriedenheit mit ihrem Leben auf einer Skala von minus zehn bis plus zehn mit 3,9 Punkten an - das ist etwas höher als in der gesamten EU mit 3,2 Punkten. Allerdings blicken die Bundesbürger mit pessimistischen Erwartungen in die Zukunft. In der gesamten EU sind die Dänen und Schweden am zufriedensten. Dagegen war die Unzufriedenheit in Bulgarien, Griechenland und Rumänen besonders hoch.

Für das Eurobarometer zur sozialen Lage wurden im Sommer 2009 rund 27 000 Bürger in ganz Europa befragt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.