Umfrage: Diesen Lebensmitteln misstrauen die Deutschen

Köln - Eine Umfrage hat gezeigt, welcher Art von Lebensmitteln die Deutschen am meisten misstrauen. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Mit Lebensmitteln, die mit gesundheitsfördernden Extra-Zutaten werben, können die meisten Verbraucher in Deutschland laut einer Umfrage nicht viel anfangen. 80 Prozent der Bundesbürger halten die Herstellerangaben zur Wirkung solcher “funktioneller Lebensmittel“ für “eher“ oder “überhaupt nicht“ glaubwürdig, wie eine Befragung des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergab. 60 Prozent können den versprochenen Zusatznutzen anhand der Informationen auf der Verpackung nicht recht einschätzen. 59 Prozent sind skeptisch, dass sie zum Beispiel einen “funktionellen“ Joghurt im Supermarkt überhaupt sofort von einem “normalen“ Produkt unterscheiden können.

Als “funktionelle Lebensmittel“ gelten Produkte, die nicht nur satt machen, sondern mit gesundheitsfördernden Extra-Eigenschaften werben. Verbreitet sind Joghurts mit speziellen Milchsäurebakterien, die gut für die Verdauung sein sollen. Für die repräsentative Umfrage wurden den Angaben zufolge Mitte Oktober 1036 Menschen ab 18 Jahre befragt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.