Umfrage

Hier verdienen Führungkräfte am meisten

+
Fach- und Führungskräfte verdienen in Hessen am meisten.

Berlin - Das Jobportal Stepstone hat eine Umfrage durchgeführt, bei der die Gehälter von Fach- und Führungskräften aufgelistet wurden. Welches Bundesland dabei am besten abschnitt.

Fach- und Führungskräfte verdienen in Hessen am meisten. Im Durchschnitt sind es dort nach einer Gehaltsstudie des Online-Jobportals Stepstone 54.120 Euro Jahresgrundgehalt. Es folgen Bayern mit 53.000 Euro und Baden-Württemberg mit 52.400 Euro. In Nordrhein-Westfalen werden 50.160 Euro verdient. Am wenigsten Geld bekommen Fach- und Führungskräfte demnach in Sachsen - dort sind es nur 34.700 Euro brutto.

Mitarbeiter in Unternehmensberatungen verdienen mit 60.500 Euro fast doppelt so viel wie in Hotels und der Gastronomie mit 32.200 Euro und dem Handwerk mit 32.500 Euro. Eine rasante Gehaltsentwicklung wurde den Ärzten attestiert. Liegt der Einstieg bei 46.000 Euro, kommen sie mit mehr als zehn Jahren Berufserfahrung der Umfrage zufolge auf durchschnittlich 89.000 Euro.

Akademiker verdienen laut der Studie 36 Prozent mehr als Arbeitnehmer ohne Hochschulabschluss. Männer verdienen in Führungspositionen pro Jahr rund 14.000 Euro mehr als ihre weiblichen Kollegen. Für die Gehaltsstudie hat Stepstone nach eigenen Angaben rund 40.000 Führungs- und Fachkräfte im Internet befragt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.