Größte Technik-Messe der Welt

CES in Las Vegas zeigt die fantastische Technik von morgen

Die weltweit größte Technik-Messe hat wieder ihre Pforten geöffnet. Besucher können hier einen Blick auf das Leben von morgen werfen.

Las Vegas - Die jährliche Consumer Electronics Show, kurz CES, in Las Vegas hat diese Woche wieder ihre Pforten geöffnet. Technologie-Firmen aus aller Welt zeigen ihre neuesten Entwicklungen. Elektronische Haushaltshelfer wie Roboter und Koch-Automaten sind ebenso vertreten wie 3D-Drucker zur Selbstherstellung von Golfschlägern. Intelligente Überzüge finden die exakte Passform für einen BH.

Immer mehr Autohersteller auf der Messe

Anders als in früheren Jahren sind immer mehr Automobilhersteller auf der Messe vertreten, denn das vernetzte und autonom fahrende Auto ist ein immer stärker in den Vordergrund tretendes Thema. BMW zeigte  unter anderem das erste autonom fahrende Motorrad.

Benutzer im Vordergrund

Ein erfreulicher Trend ist, dass der Nutzer wieder im Vordergrund steht. Nachdem Besitzer von High-Tech-Geräten jahrelang mit komplizierten bis unverständlichen Menus gequält wurden, liegt der Fokus nun wieder auf einer einfachen Bedienbarkeit der Geräte. Damit sind die modernen Geräte nicht mehr nur was für Technik-Freaks, sondern werden für jedermann zugänglich.

Rubriklistenbild: © Stefan Tappert

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.