Nach dem Abschluss

Viele Schüler haben noch keinen klaren Berufswunsch

+
Immer mehr Schüler aus den höheren Klassen haben keine genaue Vorstellung, was sie nach dem Abschluss machen werden. Foto: Christian Charisius/dpa

Für Schüler aus den höheren Klassen ist es bis zum Abschluss nicht mehr weit. Was sie danach machen wollen, wissen jedoch nur die wenigsten. Laut einer neuen Studie schaut der Großteil dennoch positiv in die Zukunft.

Berlin (dpa/tmn) - Jeder dritte ältere Schüler in Deutschland (30 Prozent) weiß noch nicht, was er nach dem Abschluss genau machen will. Das geht aus dem Schülerbarometer des Marktforschungsunternehmen Trendence hervor.

Der Anteil ohne klaren Berufswunsch ist demnach leicht gestiegen: 2016 lag er noch bei 27 Prozent. Mehr als die Hälfte (55 Prozent) geht zudem davon aus, dass die Suche nach einem Ausbildungs- oder Studienplatz nicht leicht wird. 71 Prozent haben aber trotzdem eine grundsätzlich positive Vorstellung von ihrer beruflichen Zukunft.

Für das Schülerbarometer wurden von Januar bis Juni 20 783 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 13 befragt.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.