Volker Lechtenbrink kommt 2012

Musical für die ganze Familie: Das Dschungelbuch (Foto: nh)

Der Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, Holk Freytag hat am 17. Juni im Rahmen des Festaktes zur Eröffnung der 61. Bad Hersfelder Festspiele in der Stiftsruine bekannt gegeben, dass Volker Lechtenbrink im Sommer 2012 in König Lear, der Tragödie von William Shakespeare, den Lear in Bad Hersfeld spielen wird. Regie wird Holk Freytag selbst führen.

Während des Festaktes, in dem Mitglieder des Festspielensembles und Gäste wie der Schauspieler Horst Sachtleben und auch Volker Lechtenbrink das Publikum ebenso unterhielten wie die Sängerin Valerie Scott und Musiker des Festspielorchesters, begrüßte der Bürgermeister der Stadt Bad Hersfeld, Thomas Fehling das Publikum, die Künstler und die Festredner. Eröffnet wurden die Festspiele von der hessischen Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva Kühne-Hörmann, die in ihrer Rede die Bad Hersfelder Festspiele als einen „der wichtigsten kulturellen Termine in Hessen, ja in Deutschland“ bezeichnete.

Gleichzeitg feierte das Musical „Das Dschungelbuch“ Premiere. Es ist ein Stück, das in fast jedem etwas auslöst: Erinnerungen an Rudyard Kiplings Entwicklungsroman oder an einen Spielfilm oder die Disney-Version. In diesem Spannungsfeld findet sich die Bad Hersfelder Inszenierung wieder. Regisseur Janusz Kica schätzt die Ernsthaftigkeit der Vorlage von Kipling und die Themen, die darin angesprochen werden. Er sagt aber auch: „Wir haben eine Komödie vor Augen und wollen intelligent unterhalten. Es soll ein Spaß für Kinder und Erwachsene sein.“

„Das Dschungelbuch“ in der Stiftsruine ist ein Stück für die ganze Familie, geschrieben und produziert für alle Altersgruppen. Und entsprechend vielfältig sind die Texte, die Gerold Theobald geschrieben hat. Wolfgang Schmidtke hat die Musik komponiert und für jeden Charakter einen passenden Musikstil gefunden. So können Sänger und das zehnköpfige Orchester unter seiner Leitung zeigen, dass sie die volle Bandbreite beherrschen: von klassisch über Blues bis hin zu Jazz. HKK

E Internet: www.bad-hersfelder-festspiele.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.