Fast 2,1 Mio. Autos bis Ende Mai verkauft

Volkswagen bleibt auf Rekordkurs

Wolfsburg. Der Autobauer Volkswagen hat in den ersten fünf Monaten erstmals zwei Millionen Autos seiner Kernmarke verkauft. Die Auslieferungen stiegen bis Ende Mai um 12,2 Prozent auf 2,09 Mio. Fahrzeuge. Das teilte Volkswagen am Dienstag in Wolfsburg mit. Allein im Mai lieferte VW 436 400 Autos aus, 16,1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Damit sei erneut ein Auslieferungsrekord erzielt worden, sagte Vertriebsvorstand Christian Klingler.

Hohe Zuwachsraten erreichte VW erneut in Asien und den aufstrebenden Schwellenländern, aber auch im Heimatmarkt Deutschland gab es wieder ein Plus. Mit 714 200 Autos (plus 15,3 Prozent) verkauften die Wolfsburger mehr als ein Drittel ihrer Produktion in China. Damit ist die Volksrepublik mit riesigem Abstand größter Einzelmarkt weltweit. Weit abgeschlagen auf Platz zwei folgt der deutsche Heimatmarkt, in dem von Januar bis Mai 248 800 Autos verkauft wurden – ein Plus von 3,6 Prozent.

In Russland läuft es gut

In Nordamerika lieferte der Autobauer mit 194 600 Neuwagen fast 20 Prozent mehr Autos aus. In Russland wurde der Absatz auf 34 400 Fahrzeuge nahezu verdoppelt. Dort lässt Volkswagen künftig 110 000 Autos beim heimischen Hersteller GAZ montieren. Ein entsprechender Vertrag ist jetzt unterzeichnet worden. Ab 2012 soll Gaz den VW Jetta sowie die Skoda-Modelle Octavia und Yeti bauen.

Daneben produziert Volkswagen in einem eigenen Werk in Kaluga 150 000 Autos im Jahr. Die Fertigung soll auf 300 000 Fahrzeuge ausgeweitet werden.

Im Konzern peilt Volkswagen in diesem Jahr 8,6 Mio. verkaufte Fahrzeuge an. Das wären 1,4 Mio. mehr als 2010, als alle Marken zusammen 7,4 Mio. Autos verkauften. (jop)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.