Tipp für Geringverdiener

Von Abgeltungsteuer befreit: Wie der Antrag zu stellen ist

+
Wer sich von der Abgeltungssteuer befreien lassen will, braucht eine Nichtveranlagungsbescheinigung. Dafür ist ein Antrag beim Finanzamt zu stellen. Foto: Tobias Hase/dpa

Wer Einküfte erzielt, muss einen Anteil an das Finanzamt abführen. Allerdings nur bis zu einem bestimmten Betrag. Deswegen lohnt es sich für Geringverdiener, die Befreiung von der Abgeltungssteuer zu beantragen.

Berlin (dpa/tmn) - Geringverdiener können sich von der Abgeltungsteuer befreien lassen. Dazu müssen sie eine Nichtveranlagungsbescheinigung (NV-Bescheinigung) beim Finanzamt beantragen.

"Die NV-Bescheinigung wird erstellt, wenn mit keiner Einkommensteuer für das Jahr zu rechnen ist", erklärt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. Lohnenswert ist das zum Beispiel für Rentner, die geringe Einkünfte haben, aber über vergleichsweise hohe Kapitalvermögen verfügen.

Um die Bescheinigung zu bekommen, müssen Steuerzahler einen Antrag stellen. Die Formulare gibt es entweder beim Finanzamt oder im Internet. "Es ist im Prinzip wie eine kleine Steuererklärung", erklärt Klocke. Angegeben werden muss, wie viel Einkünfte erwartet werden. Auch Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung und aus Kapitaleinkünften werden abgefragt.

Rentner tragen ihre Bruttoaltersrente ein - vor Abzug der Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung. Auch wann die Rente begonnen hat, müssen sie angeben. Das ist wichtig für die Berechnung des steuerfreien Anteils. Unter "Weitere Angaben" werden Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen eingetragen. Als Sonderausgaben zählen Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung, außergewöhnliche Belastungen sind zum Beispiel Krankheitskosten.

Wer die NV-Bescheinigung bekommt, kann sie bei der eigenen Bank vorlegen. Dann werden alle Kapitalerträge ohne Steuerabschlag gutgeschrieben. In der Regel gilt das Dokument für drei Jahre. Im Unterschied zum Freistellungsauftrag sind mit der NV-Bescheinigung auch Erträge über dem Sparer-Pauschalbetrag steuerbefreit.

Antragsformulare für die NV-Bescheinigung

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.