Ausbildungsbeginn bei der VR Bank HessenLand eG

+
Das Foto zeigt Vorstandsmitglied Werner Braun (4. von rechts), Leiter Personalmanagement Gerhard Ursprung und Personaltrainerin Katrin Frick (beide letzte Reihe) mit den neuen Auszubildenden.

15 junge Damen und Herren begannen bei der VR Bank HessenLand eG ihre Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann. In einem mehrtätigen Einführungsworkshop vermittelten Gerhard Ursprung, Leiter Personalmanagement, und Personaltrainerin Katrin Frick den neuen Auszubildenden Strukturen des Unternehmens und des Ausbildungsverlaufes.

Um als Bankkaufmann erfolgreich zu sein ist es wichtig, sich als „Dienstleister“ zu verstehen. Der Workshop machte deutlich, dass gerade im Bankbereich eine anspruchsvolle finanzwirtschaftliche Ausbildung geboten wird.

Bei der VR Bank HessenLand eG absolvieren derzeit 38 junge Menschen eine Ausbildung zum Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau. Darunter befinden sich 3 Auszubildende im dualen Studium, die neben der Ausbildung in 6 Semestern den akademischen Grad „Bachelor of Arts“ anstreben. Während der Ausbildung durchlaufen alle verschiedene Abteilungen. Kundenservice und -beratung erlernen sie in den Geschäftsstellen. In internen Abteilungen, wie zum Beispiel Qualitätssicherung, Unternehmensservice oder Organisation erhalten sie Einblicke in die jeweiligen Tätigkeitsbereiche. Die praktische Ausbildung wird durch den Besuch der Berufsschule ergänzt. Der regelmäßig stattfindende innerbetriebliche Unterricht hat das Ziel, die Handlungskompetenz der Auszubildenden zu optimieren. Auch 2013 bietet die VR Bank HessenLand eG wieder Ausbildungsplätze und duale Studienplätze mit dem staatlich anerkannten und akkreditierten Studienabschluss „Bachelor of Arts“ an.

Ihre Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann begannen: Eike Heinrich Appel aus Feldatal-Stumpertenrod, Angelique Jäckel aus Schrecksbach-Röllshausen, Nicole Knauff aus Oberaula-Wahlshausen, Jonas Korell aus Neukirchen-Wincherode, Stefan Kranz aus Neukirchen-Christerode, René Kraus aus Kirchhain, Mareike Loos aus Schlitz-Willofs, Janina Mattern aus Homberg/Ohm-Erbenhausen, Daniel Pilgrim aus Kirchhain, Lukas Ritter aus Alsfeld-Elbenrod, Christoph Rockensüß aus Schwalmstadt- Allendorf, Fabian Rohland aus Ottrau-Immichenhain, Stephan Schälicke aus Kirchhain, Laura Schwalm aus Willingshausen-Zella und Lilija Sirokov aus Gemünden(Felda)/Burg- Gemünden.

Pdf der Sonderseite

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.