Bundesverkehrsminister spricht über Einigung

VW: Dieselprämie ab sofort in ganz Deutschland? 

+
Volkswagen: Bis zu 9000 Euro stehen einem VW-Kunden nun beim Autokauf zu. 

Der Autohersteller VW verbessert offenbar sein Umtausch-Angebot. Einem Medienbericht zufolge können bald alle Deutschen ihren alten VW-Diesel umtauschen. 

Wolfsburg - Offenbar ist der VW-Konzern in der Diesel-Affäre zu weiteren Zugeständnissen bereit. Nach intensiven Verhandlungen zwischen VW-Chef Herbert Diess und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) weitet das Unternehmen wohl das eigene Angebot der Diesel-Wechselprämien aus.

Statt wie bisher nur in 15 Intensivstädten sollen nun alle Fahrzeughalter die Chance bekommen, ihren alten Diesel umzutauschen. Wie genau das VW-Angebot für alle Kunden aussehen soll, ist im Detail noch nicht besprochen. Allerdings soll sich der Deal nach Informationen der Bild sehr an seinem Vorgänger orientieren. 

Konkret bedeutet dies, dass die bisherige modellabhängige Staffelung von 500 bis 9000 Euro erhalten bleibt. Außerdem kann jeder Besitzer eines Euro-4 oder Euro 5-Diesels diesen zurückgeben und gegen einen saubereren eintauschen.  

Andreas Scheuer appelliert an Konkurrenz

Beinahe euphorisiert zeigt sich Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer vom erzielten Deal. „Damit ist der größte deutsche Autokonzern der erste Anbieter, der allen Dieselbesitzern in Deutschland ein richtig gutes Tauschangebot für sauberere Autos macht“, sagte der CSU-Politiker der Bild.

Auch interessant: Bürgermeister fährt mit BR durch Schneechaos - und vergisst wichtiges Detail

Darüber hinaus nutzt Scheuer das Entgegenkommen des Automobil-Konzerns direkt für einen Appell an die eigentliche Konkurrenz: „Ich hoffe, dass auch die anderen Autohersteller für solche guten News im Sinne ihrer Kunden sorgen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.