VW-Konzern verbucht im ersten Quartal starkes Gewinnplus

Wolfsburg. Europas größter Autobauer Volkswagen hat im Startquartal glänzende Zahlen eingefahren. Der Konzern setzte in den ersten drei Monaten 52,7 Milliarden Euro um.

Das entspricht einem Plus von zehn Prozent im Vergleich zum Auftaktquartal des Vorjahres.

Unter dem Strich verbuchte der Konzern ein Ergebnis nach Steuern von 2,9 Milliarden Euro. Das ist ein Plus von fast 19 Prozent. Bei den Auslieferungen von Fahrzeugen legte der Konzern weltweit um 1,8 Prozent auf 2,48 Millionen im Vergleich zum Vorjahresquartal zu. Erfreulich der Trend im Inland. Dort stieg der Absatz um 9,5 Prozent auf 315.000 Euro.

Die Nettoliquidität im Automobilbereit beträgt nun 20,8 Milliarden Euro.

In der Region Nordamerika nahm das Marktvolumen im Berichtszeitraum zu. Dabei erreichten die Verkäufe von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen (bis 6,35 t) auf dem US-Markt das beste Ergebnis in einem ersten Quartal seit 2001, heißt es im Quartalbericht bei Volkswagen. Begünstigt worde sei der Trend von der guten Arbeitsmarktsituation sowie günstigen Kraftstoffpreisen und Kreditbedingungen. Gefragt waren vor allem Modelle aus dem SUV - und Pickup-Segment.

Die Pkw-Märkte in der Region Asien-Pazifik wiesen im ersten Quartal das größte absolute Wachstum auf. Dazu habe vor allem der chinesische Markt beigetragen, so das Unternehmen. Trotz einer leichten Konjunkturabschwächung sei das Volumen bei Neuzulassungen im zweistelligen Prozentbereich gestiegen.

Eine überdurchschnittlich hohe Nachfrage habe es nach günstigen Einstiegsmodellen im SUV-Segment gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.