Von wegen altes Eisen

+
Unternehmen mit Weitblick: Das Projekt Perspektive 50plus und Vertreter nordhessischer Jobcenter ehrten im Karlshospital regionale Unternehmer. Von links: Christian Mittnacht vom Ambulanten Therapiezentrum Hofgeismar (mit Tochter Leni), Joachim Schumann (Jobcenter Schwalm-Eder), Grigo Simsek von der Spedition Speedlog, Detlev Ruchhöft (Jobcenter Stadt Kassel), Gregor Vick (Jobcenter Landkreis Kassel) und Doris Steube sowie Friedrich Weber von Weber-Textilmaschinen.

Altes Eisen gibt es nicht, alte Hasen schon – nach diesem Motto vermittelt der nordhessische Beschäftigungspakt Perspektive 50plus seit dem Jahr 2006 langzeiterwerbslose Über-Fünfzigjährige wieder in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse.

Mit großem Erfolg: Bislang fanden so in der Region mehr als 6000 Menschen wieder Arbeit. Jetzt hat der Pakt drei Unternehmen ausgezeichnet, die bewusst auf ältere Arbeitnehmer setzen und sich im Rahmen der regionalen Projektarbeit verdient gemacht haben.

In einer Feierstunde im Karlshospital wurden die Spedition Speedlog aus Kassel, das Ambulante Therapiezentrum Hofgeismar (ATZ) und die Gudensberger Firma Weber-Textilmaschinen mit der Urkunde „Unternehmen mit Weitblick“ geehrt. Kriterien für die Auszeichnung sind die Anzahl der älteren Beschäftigten in dem jeweiligen Unternehmen, das Einstellungsverhalten der Unternehmen gegenüber älteren Arbeitnehmern, die Qualität der Beschäftigungsförderung und -sicherung für ältere Arbeitnehmer sowie die Zusammenarbeit mit dem Beschäftigungspakt als Partner und Multiplikator.

Die ausgezeichneten Unternehmer – Grigo Simsek (Speedlog), Christian Mittnacht (ATZ) und Friedrich Weber (Weber-Textilmaschinen) – hätten sich im Rahmen des Beschäftigungspakts im besonderen Maße um langzeiterwerbslose Über-Fünfzigjährige verdient gemacht, sagte der Gesamtprojektleiter der Perspektive 50plus in Nordhessen, Carsten Höhre: „Wir setzen uns gemeinsam dafür ein, dass Alter auf dem Arbeitsmarkt keine Rolle mehr spielt“.

Download

pdf der Sonderseite Beruf und Karriere

Das Bundesprogramm Perspektive 50plus wird in Nordhessen seit sieben Jahren von den Jobcentern der Stadt und des Landkreises Kassel sowie der Kreise Werra-Meißner, Schwalm-Eder und Waldeck-Frankenberg umgesetzt. „Allein in diesem Jahr haben wir bislang über 1000 langzeiterwerbslose Menschen im Alter von über fünfzig Jahren in sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse des ersten Arbeitsmarkts vermittelt“, sagt Carsten Höhre nicht ohne Stolz. Das sei einerseits ein Zeichen, dass der Beschäftigungspakt in Nordhessen funktioniere. „Wenn wir das Niveau auch in den kommenden Jahren halten, wäre das ein großer Erfolg“, sagt der Gesamtprojektleiter.

Andererseits zeuge die Anzahl der geglückten Vermittlungen auch von einer guten Zusammenarbeit zwischen dem Projektteam, den Jobcentern und den nordhessischen Unternehmen. (psn)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.