Wein-Fachwelt trifft sich in Düsseldorf

+
Die Weinfachmesse ProWein findet von 15.03.2015 bis 17.03.2015 in Düsseldorf statt. Foto: Maja Hitij

Düsseldorf (dpa) - Die internationale Weinbranche trifft sich ab heute für drei Tage in Düsseldorf. Auf der Messe ProWein präsentieren seit Sonntag rund 5800 Aussteller aus 50 Nationen den jüngsten Jahrgang, Wein-Raritäten und Neuheiten rund um Keller, Fass und Flasche.

Die Messe steht nur Fachbesuchern offen, darunter sind viele Einkäufer aus Gastronomie und Handel. Neben Riesling, Spätburgunder und Chardonnay werden auch Sekte, Spirituosen und Cocktails ausgeschenkt. Im vergangenen Jahr kamen knapp 50 000 Fachbesucher nach Düsseldorf. Nach Schätzungen des Deutschen Weininstituts (DWI) werden mehr als eine Million Flaschen auf der Messe entkorkt - und machen die Hallen am Rhein zu einem riesigen Weinprobierstand.

Deutsches Weininstitut

Pro Wein

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.