Wenn der Urlaub zu Ende ist: Entspannt in den Job starten

+
Entspannt in den Urlaub starten. Doch sollte man sich selbst von den Ferien einen Tag pause gönnen. Foto: Julian Stratenschulte

Endlich Urlaub. Und dann ist es auch noch so schön, dass dies am liebsten bis zum letzten Tag ausgekostet wird, ehe einen der Berufsalltag wieder einholt. Damit der Erholungseffekt länger anhält, sollte man sich jedoch nicht sofort wieder in die Arbeit stürzen.

Hamburg (dpa) - Berufstätige sollten darauf achten, dass sie bei einer Reise nicht erst am letzten Urlaubstag nach Hause kommen. Für die Erholung ist es oft besser, vor dem Jobstart einen Tag Pause zu haben, um in Ruhe auszupacken.

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) berichtet, um sich so gut wie möglich zu entspannen, sorgen Berufstätige außerdem am besten dafür, dass sie im Urlaub Abwechslung zum Berufsalltag haben. Wer in körperlich anstrengenden Berufen tätig ist, spannt häufig gut bei einem Strandurlaub aus. Sitzt man dagegen den ganzen Tag im Büro, bietet sich eher ein Sporturlaub an.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.