Werden Zigaretten wieder teurer?

+
Die Bundesregierung erwägt, die Tabaksteuer zu erhöne. Zigaretten könnten demnach teurer werden.

Berlin - Die schwarz-gelbe Regierung sucht neue Einnahmequellen, um den Haushalt zu sanieren. Laut eines Medienberichts könnten deswegen bald die Zigaretten teurer werden. Was die Regierung noch plant:

Die Bundesregierung setzt laut einem Bericht von “Spiegel online“ zur Haushaltssanierung auch auf Steuererhöhungen und die Einführung neuer Abgaben. Eine sechsköpfige Arbeitsgruppe solle noch vor der am Sonntag beginnenden Regierungsklausur einen Plan zur Sanierung des Haushalts vorlegen, berichtete “Spiegel online“ am Dienstagabend. Erwogen wird demnach unter anderem, erneut die Tabaksteuer zu erhöhen. Für dieses Jahr erwartet der Arbeitskreis Steuerschätzung daraus Einnahmen von mehr als 13 Milliarden Euro für die Staatskasse. Im Gegenzug für die geplante Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke ist dem Bericht zufolge auch die - von SPD und Grünen seit längerem geforderte - Einführung einer Brennelementesteuer für Energieunternehmen im Gespräch.

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

Diskutiert werde außerdem eine Steuer auf Flugtickets, hieß es unter Berufung auf Koalitionskreise. Die schwarz-gelbe Koalition will sich spätestens bis Donnerstag auf die Details des Sparpakets verständigen. Am Sonntag und Montag sollen dann in Berlin die Eckpunkte für den Haushalt 2011 und den Finanzplan bis 2014 beschlossen werden.

apn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.