Messenger fehlen wichtige Funktionen

Diese Funktion von WhatsApp sollten Nutzer ganz einfach umgehen

+
Über WhatsApp verschickte Fotos haben leider eine geringe Auflösung. 

WhatsApp bietet eine einfache Bedienung, doch das kann auch Nachteile haben. Auf eine einfache Funktion des Messengers sollte man lieber verzichten.

München - Weil man mit WhatsApp Fotos und Videos über das Smartphone verschicken kann, ohne für jede Datei einzeln bezahlen zu müssen, ist der Messenger-Dienst äußerst praktisch. Doch die Qualität der gesendeten Objekte lässt leider nach wie vor zu Wünschen übrig. Fotos, die über WhatsApp versendet werden, werden auf relativ miese Qualität komprimiert. 

WhatsApp: Fotos lieber nicht mit der integrierten Kamera aufnehmen

Zwar sehen Erinnerungsfotos aus dem letzten Urlaub auf dem Handy auch in geringer Auflösung noch ganz passabel aus, doch merkt man spätestens in Vollansicht auf dem Desktop, dass die Bildqualität beim Verschicken über WhatsApp leidet. Und es wird noch schlimmer, denn in ein paar Jahren werden die Auflösungen von Smartphones und Monitoren noch höher und damit die Bildqualität von WhatsApp-Bildern noch schlechter sein, prophezeit chip.de

Dass Fotos bei WhatsApp stark verkleinert werden, hat allerdings auch Gründe: Die versendeten Dateien sollen sich schnell übertragen lassen und möglichst wenig Speicherplatz beanspruchen. Nutzer, denen hochauflösende Fotos wichtig sind, haben Pech. 

Auch interessant: WhatsApp-Revolution: Für viele User ist das extrem wichtig

WhatsApp: Mit diesem Tipp betreiben Sie Schadensbegrenzung

Wer Schadensbegrenzung betreiben will, sollte aber zumindest folgenden Tipp beachten: Fotos immer mit der normalen Handykamera aufnehmen und dann bei WhatsApp in der Galerie auswählen, um sie zu versenden. Denn mit der in den Messenger integrierten Kamera können zwar ebenfalls Fotos gemacht werden, doch die WhatsApp-Kamera kann nicht auf alle Funktionen zugreifen, die der Hersteller-Kamera zur Verfügung stehen. Google erlaubt „fremden“ Apps nicht, die Handy-Kamera voll zu nutzen. Deshalb kann beispielsweise die Helligkeit nicht manuell angepasst werden, wenn der Fokus auf einem dunklen Objekt liegt.

Video: Verzichten Sie besser auf diese WhatsApp-Funktion

Auch interessant: WhatsApp mit wichtiger Änderung - Darauf dürften User lange gewartet haben

Lesen Sie auch:  WhatsApp - Diese genialen Tricks sollte jeder Nutzer kennen

Massive Störungen bei Facebook - auch Whatsapp und Instagram betroffen

Aus Frankfurt: Sohn erhält merkwürdige WhatsApp von vermisster Mutter - als er sie findet, ist alles zu spät, wie extratipp.com* berichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.