Wettbewerb Promotion geht in die 12. Runde: Wieder kreative Gründer gesucht

Kassel. Die Kultur- und Kreativwirtschaft steht im Mittelpunkt des diesjährigen Geschäftsplan-Wettbewerbs Promotion Nordhessen. Dieser setzt das im Vorjahr eingeführte erweiterte Konzept fort – er richtet sich auch an bestehende Unternehmen.

Bewerben: Teilnehmen können Existenzgründer mit Geschäftsplänen und Unternehmenskonzepten. Wenn es ihre Firma schon gibt, darf sie nicht vor dem 1. Januar 2010 gegründet worden sein. Teilnehmen können außerdem kleine und mittlere Unternehmen, die einen Wachstumssprung planen sowie Unternehmensnachfolger mit innovativen Ideen. Die Geschäfts- und Wachstumspläne können noch bis zum, 30. September eingereicht werden. Gewinnen: Vier Preisträger der Kategorie Neugründung und drei aus der Sparte kleine und mittlere Unternehmen teilen sich insgesamt 40 000 Euro. Der Solartechnik-Spezialist SMA stiftet außerdem einen mit 10 000 Euro dotierten Sonderpreis für Teilnehmer aus der Branche der erneuerbaren Energien. Daneben haben jedoch alle Wettbewerber Vorteile, erklärt das Regionalmanagement Nordhessen, das den Wettbewerb trägt: Sie können Kontakte knüpfen, das vorhandene Netzwerk nutzen, mit der Hilfe von Gutachtern fundierte Geschäftspläne entwickeln und kostenlos an Seminaren teilnehmen. Schwerpunkt: Der Schwerpunkt Kultur- und Kreativwirtschaft gliedert sich in elf Sparten, darunter Buch- und Kunstmarkt, Musik, Film, Design, Architektur und Computerspiele. Der Wettbewerb steht aber auch Teilnehmern aus anderen Sparten offen.

Der Wettbewerb hat einen Etat von 300 000 Euro. Die Hälfte davon steuert das Land Hessen aus EU-Mitteln bei. Weitere 100 000 Euro stammen von der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen. Den Rest steuern Sponsoren bei, darunter der Energieversorger Eon Mitte, das VW-Werk in Baunatal, die Kasseler Sparkasse, die SMA Solar Technology AG sowie die HNA. Info und Anmeldung: Tel. 0561 / 766 36 50, www.promotion-nordhessen.de (wll)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.