Wintereinbruch: Bahn nimmt kostenlos Tickets zurück

Berlin - Die Deutsche Bahn bietet Reisenden angesichts der erheblichen Beeinträchtigungen wegen des starken Wintereinbruchs in Deutschland die kostenlose Rücknahme von Fahrkarten bis einschließlich 6. Dezember an.

Fahrgäste, die wegen der extremen Witterung ihre Reise verschieben oder stornieren wollen, könnten zuggebundene Tickets sowie Reservierungen ohne Erstattungsgebühr zurückgeben, teilte der Konzern am Freitag mit. Auch am Wochenende könne es witterungsbedingt noch zu Verspätungen und teilweise Ausfällen im Nah- und Fernverkehr kommen, hieß es weiter.

Auf der Strecke Berlin-München müsse bis Montag mit einer bis zu zwei Stunden längeren Reisezeit gerechnet werden, da der Abschnitt Saalfeld-Lichtenfels weiträumig umfahren werden müsse. Dadurch entfielen auch die Zwischenhalte Jena-Paradies, Saalfeld, Lichtenfels, Bamberg und Erlangen. Aktuelle Infos zu Verspätungen und Ausfällen können den Angaben zufolge weiter rund um die Uhr unter der kostenlosen Service-Nummer 08000 99 66 33 und im Internet abgerufen werden.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.