So wirkt der Urlaub länger nach

Margret Mürköster, Expertin für Selbstmanagement in Kassel: Sie verrät, was man tun muss, damit man nicht gleich wieder reif für die Insel ist. (Foto: nh)

Endlich Ferienzeit. Zeit für sich selbst und zu tun, wozu man Lust hat. Zeit zu entspannen und sich vom Stress des Alltags zu erholen. Doch viel zu schnell geht auch die Zeit der Ferien vorüber. Was bleibt, ist hoffentlich das gute Gefühl, ausgeruht und gestärkt wieder in das Leben mit seinen vielfältigen Anforderungen zurückzukehren. Doch viele werden das kennen: Das gute Gefühl hält oft leider nicht allzu lange an. Ein paar Tipps und Anregungen können helfen, das Feriengefühl länger mit in den Alltag zu nehmen.

Eins vorweg: „Die Umsetzung der Tipps, die Sie hier erhalten, soll nicht selbst in Stress ausarten. Suchen Sie sich einen Tipp aus, der Sie besonders anspricht und setzen Sie diesen zeitnah um. Das heißt, beginnen Sie so schnell wie möglich, spätestens 72 Stunden nach ihrem Urlaub. Dann ist die Erfolgswahrscheinlichkeit am größten“, sagt Margret Mürköster. „Und noch etwas: Erholung lässt sich nur in Maßen konservieren, trotzdem sollten Sie versuchen, einen guten Vorsatz nach dem Urlaub in den Alltag zu retten.“

So bleibt die Entspannung

E Für einen gleitenden Übergang sorgen: Das heißt, keinen Kaltstart hinlegen oder versuchen, in zehn Sekunden von 0 auf 100 zu kommen. Also nicht am Sonntagabend zurückkommen und Montagmorgen wieder starten. Am besten noch einige Tage zuhause verbringen.

E Puffer einplanen: Zum Beispiel eine Abwesenheitsnotiz um ein bis zwei Tage verlängern und sich dadurch Zeit zum Abarbeiten wichtiger Vorgänge geben.

E Nicht alles auf einmal erledigen: Unwichtige E-Mails löschen und notwendige Rückrufe und Erledigungen terminieren.

E Urlaub = lange Pause: Im Alltag regelmäßig kleine Pausen einbauen. Sie wirken wie ein kleiner Urlaub, schon 30 bis 60 Sekunden sind ausreichend dafür.

E In Erinnerungen schwelgen: Das verlängert den Urlaubseffekt. Man kann sich zum Beispiel ein urlaubstypisches Essen am Wochenende gönnen und genießen.

E Ferienrituale in den Alltag mitnehmen: Vielleicht müssen sie modifiziert werden, um im Alltag zu bestehen – zum Beispiel abends mal am Fluss spazieren gehen anstatt am Meer.

Laut einer aktuellen Studie schaltete die Hälfte der Beschäftigten im Urlaub nicht richtig ab und arbeitet bis zu drei Stunden täglich. Ein „Vorteil“: Sie haben es leichter mit dem Übergang zurück ins Berufsleben. „Wenn Ihnen das tägliche Telefonat in der Firma Ruhe verschafft, dann führen Sie es. Danach sollten Sie sich möglichst intensiv mit etwas beschäftigen, dass nichts mit der Arbeit zu tun hat, um nicht ins Grübeln zu geraten und wieder abschalten zu können“, rät Mürköster. HKK L

Nächsten Monat erfahren Sie, wie Sie mit kleinen Pausen länger leistungsfähig bleiben.

E Internet: www.muerkoester.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.