Zur WM: Absatz-Boom für Flachbild-Fernseher

+
Zur WM erwarten Experten einen Absatz-Boom für Flachbild-Fernseher.

Nürnberg - Die Fußball-Weltmeisterschaft wird nach Branchen- Einschätzung den Absatz von Flachbild-Fernsehern in den kommenden Wochen kräftig anheizen.

Im zweiten Quartal dürften die Umsätze deutlich höher liegen als im Vorjahr, prognostizierte die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (GfU) am Mittwoch in Nürnberg in ihrem Marktindex Cemix. Sie stützt ihre Prognosen auf die guten Absatzzahlen im ersten Quartal.

Südafrika 2010: Die WM-Stadien

Südafrika 2010: Die WM-Stadien

Von Januar bis März sei die Zahl der verkauften LCD-TV-Geräte um acht Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2009 gestiegen, berichtete die GfU. Der Umsatz kletterte dagegen mit 1,4 Milliarden Euro lediglich um 1,3 Prozent. Der stark steigende Zuspruch für hochauflösende TV-Geräte (HDTV-Geräte) und die wachsende Bedeutung der digitalen Empfangstechnik habe bei sogenannten digitalen Set-Top- Boxen zu einer Umsatzsteigerung von 50 Prozent geführt. Insgesamt sei der Umsatz bei elektronischen Geräten für den privaten Verbrauch im ersten Quartal 2010 um 1,2 Prozent gestiegen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.