Wohlfühlklima am Arbeitsplatz

Zeitgemäß: eine Holzhalle für Agatec in Borken

Wer sein eigenes Heim plant und baut, investiert viel Zeit in die Erfüllung seines Traumes. Das heutige Heim muss vielerlei Ansprüchen und gesetzlichen Regelungen entsprechen.

Das Wohlbefinden wirkt sich auf die Leistungsfähigkeit aus

Es soll energieeffizient sein, also so wenig Energie wie möglich verbrauchen, wobei diese möglichst regenerativen Ursprungs sein sollte. Zudem soll das Eigenheim aus nachhaltigen, wohngesunden Materialien gebaut, im Winter wie im Sommer ein angenehmes Raumklima erzeugen und preislich erschwinglich sein. Die Anforderungen an ein Haus sind durch wachsende Umwelteinflüsse wie Belastung am Arbeitsplatz, Umweltverschmutzung, Emissionen und Allergien und viele andere Faktoren deutlich in Richtung „wohngesunde Wohlfühloase“ gestiegen. Auf die Umsetzung dieser Anforderungen ist die Holzbau Kühlborn GmbH spezialisiert. Dies belegen über tausend zufriedene Bauherren des Spangenberger Unternehmens mit ihren individuell geplanten und gefertigten Wohlfühlhäusern.

Doch wie steht es um den Arbeitsplatz? Immer mehr verantwortungsbewusste Unternehmer machen sich das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter bei Umplanungen und Neubauten von Hallen und Bürobauten zur Aufgabe. Einen Großteil der Zeit verbringt man am Arbeitsplatz. Studien belegen, dass sich zum Beispiel Lärm im Büro negativ auf die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit auswirkt. Ebenso negativ können sich ungenügende Lichtverhältnisse auf die Leistung und Motivation bis hin zum Krankenstand niederschlagen.

Holzbau Kühlborn als Spezialist für wohngesundes Bauen (Die Wohlfühlhäuser) hat sich schon seit längerer Zeit dieser Problematik angenommen. „Als Unternehmer mit über sechzig Mitarbeitern bin ich mir bewusst, dass die Leistungsfähigkeit meiner Mitarbeiter sehr stark vom Wohlbefinden am Arbeitsplatz abhängt“, sagt Firmeninhaber Klaus Kühlborn. „Deshalb haben wir bewusst unsere Büros nach den selben Gesichtspunkten und Materialien gebaut, die wir auch für unsere Wohlfühlhäuser verwenden. Dies erzeugt nicht nur einen sehr hohen Identifikationsgrad mit dem Unternehmen, sondern auch ein in jeder Hinsicht sehr gutes Arbeitsklima.“

Verwendung von natürlichen, nachhaltigen Baustoffen

Holzbauweise für den Gewerbebau bedeutet für Holzbau Kühlborn die Verwendung natürlicher, nachhaltiger Baustoffe, wo es technisch sinnvoll ist. Zum Beispiel wird als Dämmstoff ausschließlich Zellulose eingesetzt. Bedingt durch die hohe Dichte, mit der die Elemente bereits im Werk computergesteuert vollständig gefüllt werden, wird ein sehr guter Hitzeschutz, eine hervorragende Wärmedämmung und ein guter Schallschutz erreicht.

Als Gewähr für einen wohngesunden Arbeitsplatz werden als Innenbekleidung und für Trennwände ausschließlich überprüfte und zertifizierte Plattenmaterialien verwendet, die keinerlei Emission aufweisen. Es können auch speziell eingestellte Platten eingesetzt werden, die nachweislich Schadstoffe in der Luft dauerhaft binden können.

Gewerblich genutzte „Wohlfühlgebäude“ müssen nicht teuerer sein als konventionell erstellte Bauten. Holzbau Kühlborn kann hierbei Unternehmen ganzheitlich betreuen. Neben allen Planungsleistungen durch das eigene Planungsbüro, hat das Unternehmen neben dem Zimmereibetrieb auch eine eigene Schreinerei und eine Abteilung für Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik. Bauvorhaben werden in allen Leistungsstufen bis hin zur schlüsselfertigen Leistung als Generalunternehmer angeboten.

So wurde zum Beispiel eine der größten Holzhallen in Deutschland für Agatec in Borken realisiert. Sie wurde alternativ zu einer Stahlhalle erstellt. Die Kosten und das Gesamtkonzept dieser 3000 Quadratmeter großen Wohlfühlhalle konnten überzeugen. Ein solcher unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten und CO²-neutral erstellter Gewerbebau bedeutet nicht nur die Unterhaltskosten im Griff zu haben, sondern auch motivierte, leistungsfähige Mitarbeiter. „Und es ist auch die Gewissheit aktiv, einen positiven Beitrag an der Umwelt und Zukunft geleistet zu haben“, fasst Kühlborn zusammen. HKK

E Internet: www.holzbau-kuehlborn.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.