Mehr Jobs, mehr Überstunden

Zahl der Erwerbstätigen weiter gewachsen

+
Die im Sommer übliche Belebung des Arbeitsmarktes fiel 2014 stärker aus.

Wiesbaden - Im Sommer ist die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland weiter gewachsen. 42,9 Millionen Menschen hatten im dritten Quartal dieses Jahres ihren Arbeitsort in Deutschland.

Im Sommer ist die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland weiter gewachsen. 42,9 Millionen Menschen hatten im dritten Quartal dieses Jahres ihren Arbeitsort in Deutschland, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Das waren 0,9 Prozent mehr als vor einem Jahr und auch 0,7 Prozent mehr als im Vorquartal. Dabei nahm die Zahl der Arbeitnehmer um 1,1 Prozent auf 38,44 Millionen zu, während die der Selbstständigen und ihrer mithelfenden Angehörigen um 1,0 Prozent auf 4,43 Millionen zurückging.

Die zu dieser Jahreszeit übliche Belebung des Arbeitsmarktes fiel zudem stärker aus. Bereinigt um die üblichen saisonalen Schwankungen blieb immer noch ein Zuwachs von 81 000 zusätzlichen Erwerbstätigen.

Zusätzliche Jobs gab es vor allem in den Dienstleistungsbereichen. Allein bei Handel, Verkehr und Gastgewerbe fanden 111 000 Menschen zusätzliche Beschäftigungen. Überdurchschnittlich um 1,8 Prozent stieg auch die Zahl der Beschäftigten in Land- und Forstwirtschaft sowie Fischerei.

Mit fast 350 Stunden im Schnitt schafften die Erwerbstätigen in dem Quartal wieder etwas länger als vor einem Jahr (0,1 Prozent) und leisteten mehr Überstunden. Zudem wurden mehr Guthaben auf Zeitkonten angesammelt, wie das Bundesamt berichtete. Das gesamtwirtschaftliche Arbeitsvolumen stieg damit auf fast 15 Milliarden Stunden - so viel wie seit Sommer 1992 nicht mehr in einem Quartal.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.