Zigaretten werden teurer

+
Zum 1. Mai werden Zigaretten teurer.

Hamburg - Als erste Tabakkonzerne werden Reemtsma (JPS, Gauloises Blondes, West) und Philip Morris (Marlboro, L&M, Chesterfield) die Zigarettenpreise anheben.

Das berichtet die Tageszeitung “Die Welt“ (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Informationen an den Großhandel. Im Durchschnitt verteuern sich die Marken demnach um 20 Cent. Damit werden Preise von 4,90 und fünf Euro für die Packung mit 19 Zigaretten zum Standardpreis. “Wir erhöhen den Preis für Zigaretten zum 1. Mai 2011.

Der Grund ist die Tabaksteuererhöhung“, bestätigte Reemtsma-Sprecher Sebastian Blohm der Nachrichtenagentur dpa. Bei dem Hamburger Zigarettenhersteller kostet dann eine Packung im Schnitt 20 Cent mehr. Teilweise würden der Verkaufspreis erhöht, teilweise auch Packungen verkleinert. Ebenso steigen die Preise für Tabakprodukte zum Selbstherstellen von Zigaretten. Laut “Welt“ will die Nummer drei der Branche in Deutschland, British American Tobacco, ebenfalls Zigaretten verteuern, nennt aber noch keine Details.

Die Tabaksteuer steigt von Mai an stufenweise bis 2015. Für Zigaretten klettert sie um jährlich 4 bis 8 Cent je Packung, für eine 40-Gramm-Feinschnittpackung um 12 bis 14 Cent.

Neben der Steuererhöhung macht Reemtsma auch gestiegene Rohstoffpreise und strengere Auflagen der EU für den Schritt verantwortlich. So müssten die Hersteller künftig schwerer entflammbare Zigaretten produzieren, die schneller ausgehen, wenn man sie nicht raucht. “Das kostet auch etwas“, so der Reemtsa-Sprecher.

Die bislang letzte Preiserhöhung geht auf Juni 2009 zurück und hatte eine ähnliche Höhe.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.