1. Startseite
  2. Wirtschaft

Zwiebeln werden teurer

Erstellt:

Kommentare

Bonn - Schlechte Nachrichten für deutsche Verbraucher. Nach einer schwachen Zwiebelernte wird wahrscheinlich der Preis steigen.

Nach einer schlechten Zwiebelernte müssen sich die Verbraucher in Deutschland auf höhere Preise einstellen. Mit durchschnittlich 77 Cent für ein Kilo Zwiebeln habe der Preis im Oktober um 14 Cent über dem entsprechenden Vorjahreswert gelegen, teilte die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) am Freitag in Bonn mit. Hintergrund sei eine um sechs Prozent zurückgegangene Zwiebelernte in der Europäischen Union. In Deutschland sei die Produktion sogar um elf Prozent gesunken.

dpa

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion