1. Startseite
  2. Wissen

„Fliegendes Objekt“ auf dem Mars – Nasa klärt Mysterium auf

Erstellt:

Von: Tanja Banner

Kommentare

Auf Bildern entdecken mehrere Personen ein scheinbar über den Mars fliegendes Objekt. Die Nasa klärt auf, worum es sich wirklich handelt.

Pasadena – Zahlreiche Rover und Orbiter erkunden den Mars im Auftrag der US-Raumfahrtorganisation Nasa. Dabei entstehen auch Unmengen an Aufnahmen, die vom roten Planeten zur Erde geschickt und von der Nasa direkt online gestellt werden. Diese Bilder sorgen immer wieder für Belustigung oder Begeisterung bei Beobachtenden, denn darauf werden die seltsamsten Dinge entdeckt – beispielsweise ein „Frosch“, ein „Tor“ oder eine „Koralle“.

Nun wurde ein seltsames, fliegendes Objekt auf einem Bild entdeckt, das der neueste Nasa-Rover „Perseverance“ zur Erde geschickt hat. Ein kleines, dunkles Objekt scheint auf der Aufnahme über eine Felsformation auf dem Mars zu fliegen. Aufgenommen wurde das Bild von der linken Navigationskamera (Navcam) des Rovers „Perseverance“ am 27. November 2022.

Seltsames Objekt „fliegt“ über den Mars: Nasa klärt auf

In einem Thread auf der Plattform Reddit spekulieren Nutzerinnen und Nutzer mit einem Augenzwinkern darüber, worum es sich bei dem seltsamen, fliegenden Objekt handeln könnte. „Dumme Weltraum-Vögel“, schreibt ein Nutzer, während andere spekulieren, dass es „wie eine Plastiktüte“ oder „wie eine Ameise“ aussieht. „Und so entdecken wir Leben auf dem Mars, aber jetzt ist es zu spät“, schreibt eine andere Person mit düsterem Unterton.

„Was ist mit dem Helikopter ‚Ingenuity‘?“, fragt ein anderer Nutzer auf dem Portal. Tatsächlich hat der Mars-Rover „Perseverance“ einen kleinen Hubschrauber mit auf den roten Planeten gebracht, der dort nun seine Kreise zieht. „Die einfachste Antwort ist die wahrscheinlichste“, befindet ein anderer Nutzer und fährt fort: „Es ist entweder Staub oder ein Kamerafehler. Aliens wären definitiv die unwahrscheinlichste Antwort, also sind es keine Aliens.“

Mars-Phänomen: Kamera-Artefakt hat „fliegendes Objekt“ erzeugt

Mit dieser Vermutung hat der Nutzer recht, wie eine Antwort des Nasa-Forschers Justin Maki gegenüber CNET zeigt: Das schwarze Objekt am Mars-Himmel existiert tatsächlich gar nicht, es handelt sich um ein Kamera-Artefakt. „Sie werden durch mikroskopisch kleine Teilchen auf dem Detektor verursacht. Die meisten Kameras haben diese Art von Artefakten“, so der Fachmann. Artefakte würden mehrheitlich nur dann auffallen, wenn die Kamera Bilder des Himmels oder einer anderen Fläche aufnehme.

In einem Blogeintrag aus dem Jahr 2021 haben an der „Perseverance“-Mission beteiligte Nasa-Forschende bereits ausführlich über das Problem der sogenannten „bad pixels“, der Artefakte auf Bildern des Rovers „Perseverance“, informiert.

Ein vermeintliches fliegendes Objekt auf dem Mars ist laut Nasa ein Kamerafehler.
Ein vermeintliches fliegendes Objekt auf dem Mars ist laut Nasa ein Kamerafehler. © NASA/JPL-Caltech

Immer wieder werden seltsame Objekte auf dem Mars entdeckt

Die Erklärung der Nasa zeigt den Unterschied zwischen dem vermeintlich fliegenden Objekt auf dem Mars und Objekten wie Fröschen oder Toren, die auf anderen Aufnahmen entdeckt wurden: Während das fliegende Objekt ein Kamerafehler ist und auf dem Mars überhaupt nicht zu sehen ist, handelt es sich bei dem Frosch um eine sogenannte Pareidolie: Das menschliche Gehirn interpretiert in die Dinge, die es sieht, etwas Bekanntes hinein. Es existiert also kein Frosch auf dem Mars, aber wohl ein Mars-Stein, der mit viel Fantasie die Form eines Frosches hat. (tab)

Auch interessant

Kommentare