1. Startseite
  2. Wissen

Meteorit soll Haus getroffen und zerstört haben – Nasa ist skeptisch

Erstellt:

Von: Tanja Banner

Kommentare

Der wohl bekannteste Meteorit der Gegenwart ging im Februar 2013 im russischen Tscheljabinsk nieder. (Archivbild)
Der wohl bekannteste Meteorit der Gegenwart ging im Februar 2013 im russischen Tscheljabinsk nieder. (Archivbild) © dpa/RIA Novosti

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Meteorit ein Haus trifft, ist gering. In den USA soll so sogar ein Feuer entstanden sein. Doch die Nasa ist skeptisch.

Nevada County – Jeden Tag fallen nach Angaben der US-Raumfahrtorganisation Nasa 80 bis 100 Tonnen Material aus dem Weltall auf die Erde – als Staub oder in Form kleiner Meteoriten. Meist fällt das nicht weiter auf, gelegentlich wird von einer hellen Sternschnuppe berichtet. Doch die Wahrscheinlichkeit, dass ein Haus oder gar ein Mensch von einem Meteoriten getroffen wird, ist ziemlich gering. Trotzdem soll genau das in den USA passiert sein.

In Nevada County im US-Bundesstaat Kalifornien berichten Dustin und Jeanette Procita von einem Meteoriten, der am Freitagabend direkt in das Haus der Familie eingeschlagen sein soll. Gegenüber dem lokalen Fernsehsender KCRA berichtet Dustin Procita von einem „lauten Knall“ und fährt fort: „Ich begann, Rauch zu riechen und ging auf meine Veranda, die komplett in Flammen stand“. Später brannten das gesamte Haus sowie zwei geparkte Fahrzeuge, ein Hund und mehrere Kaninchen überlebten das Feuer nicht. Die Familie Procita dagegen blieb unverletzt.

USA: Meteorit soll Haus getroffen und Brand verursacht haben

Tatsächlich wurde in der Region zur fraglichen Zeit ein Feuerball – eine sehr helle Sternschnuppe – beobachtet und auch gefilmt. Zahlreiche Personen sollen gegenüber den Behörden, die den Fall untersuchen, darauf hingewiesen und einen Zusammenhang mit dem Feuerball hergestellt haben. Der zuständige Feuerwehrchef, Josh Miller, betont gegenüber dem örtlichen Nachrichtensender, er nehme die Hinweise ernst. „Jeder, mit dem ich gesprochen habe, sagte, es war ein lodernder Ball, der vom Himmel fiel und in dieser Gegend landete“, so Miller.

Hat ein Meteorit das Haus in Brand gesetzt? Nasa ist skeptisch

Doch was ist dran am Feuer, das durch einen Meteoriten ausgelöst worden sein soll? Der San Francisco Chronicle hat mit dem Feuerwehrmann Clayton Thomas gesprochen, der eher skeptisch ist: „Ich bin seit zwölf Jahren ein Ermittler und seit 25 Jahren ein Feuerwehrmann. Ich war noch nie bei einem Feuer, das von einem Meteoriten verursacht wurde“, erklärt Thomas, fährt jedoch fort: „Weil unsere Ermittlung noch nicht abgeschlossen ist, kann ich es an diesem Punkt als Möglichkeit nicht ausschließen.“

Und was sagen Fachleute zu dem Thema? Bei der US-Raumfahrtorganisation Nasa gibt man sich ebenfalls eher skeptisch: Generell seien Meteoriten kühl, wenn sie die Erde berühren, erklärt William Cooke vom Meteoroid Environments Office der Nasa gegenüber dem lokalen Nachrichtensender ABC10. Die Fachleute gehen derzeit nicht davon aus, dass Teile der Feuerkugel, die über Nevada County zu sehen war, tatsächlich den Boden berührten oder gar ein Feuer verursachten. (tab)

Auch interessant

Kommentare