Corona-Zahlen vom Montag, 6. September

Inzidenz weiter bei 112,4: Landkreis verzichtet aber bislang auf weitere Verschärfungen

Obwohl die Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen in Waldeck-Frankenberg seit Samstag kontinuierlich über 100 liegt, gib es im Landkreis bislang noch keine weiteren Verschärfungen.
+
Obwohl die Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen in Waldeck-Frankenberg seit Samstag kontinuierlich über 100 liegt, gib es im Landkreis bislang noch keine weiteren Verschärfungen.

Obwohl die Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen in Waldeck-Frankenberg seit Samstag kontinuierlich über 100 liegt, gib es im Landkreis bislang noch keine weiteren Verschärfungen auf Basis des Eskalationskonzeptes der hessischen Landesregierung.

Zur Erinnerung: Weil die Sieben-Tage-Inzidenz zuletzt immer weiter gestiegen ist, hatte der Landkreis am Freitag per Allgemeinverfügung verschärfte Corona-Regelungen in Waldeck-Frankenberg beschlossen. Diese gelten seit Samstag, 4. September.

Am Montag lag die Inzidenz im Kreis den dritten Tag in Folge bei 112,4. „Bei der Entscheidung über Beschränkungen bildet die 7-Tage-Inzidenz zwar einen wesentlichen Orientierungspunkt“, teilte der Landkreis auf Anfrage mit. In die erforderliche Gesamtabwägung seien darüber hinaus aber weitere Faktoren wie die Hospitalisierungsrate oder der Impffortschritt einzubeziehen.

Der Landkreis beobachte die Infektionslage permanent und werte sie tagesaktuell aus. Ob Verschärfungen in den kommenden Tagen nötig seien, werde die Entwicklung des Infektionsgeschehens zeigen.

Laut Landkreis waren am Montag 256 Menschen in Waldeck-Frankenberg mit dem Coronavirus infiziert – das waren 16 weniger als am Sonntag. Nachgewiesene Neuinfektionen gab es seit Sonntag in Waldeck-Frankenberg nicht.

Im Krankenhaus müssen aktuell vier Corona-Patienten behandelt werden, zwei davon liegen auf der Intensivstation.

Wie sich die 256 akuten Fälle auf die 22 Kommunen verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern Vergleich Vortag):

  • Allendorf 35 (- 4)
  • Bad Arolsen 15 (- 2)
  • Bad Wildungen 32 (- 2)
  • Battenberg 20 (+0)
  • Bromskirchen 0 (+0)
  • Burgwald 3 (+0)
  • Diemelsee 6 (+0)
  • Diemelstadt 1 (- 1)
  • Edertal 2 (+0)
  • Frankenau 0 (+0)
  • Frankenberg 53 (- 1)
  • Gemünden 5 (- 4)
  • Haina 2 (+0)
  • Hatzfeld 2 (+0)
  • Korbach 54 (- 1)
  • Lichtenfels 2 (+ 0)
  • Rosenthal 2 (+0)
  • Twistetal 4 (- 1)
  • Vöhl 5 (+0)
  • Volkmarsen 5 (+0)
  • Waldeck 4 (+0)
  • Willingen 4 (+0)
Dieser Artikel stammt aus der Waldeckischen Landeszeitung.
Dieser Artikel stammt aus der Waldeckischen Landeszeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.