Gemeinsame Titelkämpfe in Wirmighausen

Nachholbedarf: Vor allem der Nachwuchs ist bei den Crossmeisterschaften mit Eifer dabei

Zeigen lächelnd ihre Urkunden: Jolina Schmolke, Hanna Wrzol, Lilly Förster (von links), gewannen den Mannschaftstitel der Altersklasse U8 für den TSV Korbach.
+
Zeigen lächelnd ihre Urkunden: Jolina Schmolke, Hanna Wrzol, Lilly Förster (von links), gewannen den Mannschaftstitel der Altersklasse U8 für den TSV Korbach.

Die von der LG Diemelsee hervorragend organisierten Kreismeisterschaften der Leichtathletikkreise Waldeck und Frankenberg im Crosslauf sind vor allem bei den Jüngeren auf große Resonanz gestoßen.

Wirmighausen – Die Kinder hatten seit den letzten Titelkämpfen im März 2020, die ebenfalls die Startgemeinschaft ausgerichtet hatte, keinen Wettkampf mehr absolviert. Insgesamt gingen 134 Kinder, Jugendliche und Erwachsene am Samstag in Wirmighausen an den Start.

Schwache Beteiligung gab es in den Frauen- und Männerklassen. So hatte Knut Holzapfel (LG Eder) als einziger Läufer für die Kurzstrecke über 7500 Meter gemeldet, die er in 30:58 Minuten bewältigte. Auf der Kurzstrecke über 4000 Meter lief U20-Junior Sören Becker (ebenfalls LG Eder) in 16:07 Minuten die schnellste Zeit. Maximilian Fersch (16:56) und Gracjan Czoska (17:18), beide U18 und für den Diemelstädter Verein „Durchboxen im Leben“ startend, folgten auf den Plätzen.

Über 5000 Meter mit lediglich drei Senioren am Start war Thorsten Kramer (LG Eder) in 17:51 Minuten als Erster im Ziel. Gerhard Kupjetz (TSV Goddelsheim/20:53) in der M55 und Heinrich Stracke (TSV Korbach/23:28) in der M60 belegten die weiteren Ränge.

Ab der U14 ging es über die Distanz von 2000 Meter. Naima Zülch (W12/8:18 Minuten) und Marietta Ruppel in der W13 (8:36) holten jeweils den Sieg für den TV Friedrichstein. Auch in der M12 ging Platz eins durch Bruno Dördelmann (9:32) an den TVF. In der W14 landete der TSV Korbach mit Lea Breucksch (9:09) vor Sophie Meiburg (10:12) und Luzie Zürker (10:32).

Jede Menge Urkunden: Maximilian Herzberg, Leif Büddefeld und Jonas Erger (von links) von der LG Diemelsee stehen für zwei Einzel- und einen Teamsieg.

In der W15 holte sich Chayenne Tarhanis (ebenfalls Korbach) in 9:46 Minuten den Titel. Die schnellste Zeit über die Distanz lief die Sachsenbergerin Louisa Martin (U18) im Trikot der LG Eder, die in starken 7:50 Minuten Lara Nagel (Korbach/8:12) auf Rang zwei verwies.

Bei den Jungen U16 war der Nachwuchs des LG Diemelsee unter sich. In der M15 siegte Jannik Krauß (9:01), in der M14 Tom Jessat (9:32).

Bei den Jüngsten über 600 Meter dominierten die Mädchen des TSV Korbach. Die W6 gewann Lilly Förster vor Philippa Weidemann, ihre Vereinskameradin Jolina Schmolke kam in der W7 zeitgleich mit Hanna Wrzol auf den dritten Platz; Zweite wurde Linea Willeke von der LG Diemelsee. In der Mannschaftswertung siegten Lilly, Jolina und Hanna überlegen. bei den Jungen M7 ging Platz eins an Ben Mariß vom TV Friedrichstein vor Matti Sareyka (LG Diemelsee).

Über 1000 Meter der W8 sicherte Linea Hartwig einen Titel für den TSV Goddelsheim, Mascha Ruppel (TV Friedrichstein) erreichte in der W9 als Erste das Ziel. Die männliche Jugend U10 ist seit jeher eine Domäne der LG Diemelsee. Am Samstag siegte Leif Büddefeld (M9) in 4:36 Minuten, der insgesamt schnellsten Zeit über 1000 Meter, Maximilian Herzberg gewann in der M8. Gemeinsam mit dem Drittplatzierten Jonas Erger errangen sie souverän den Mannschaftstitel.

Kreismeisterin der W12: Naima Zülch vom TV Friedrichstein.

Einen Dreifachsieg landeten für den TV Friedrichstein in der W10 über 1000 Meter Mara Lecher vor Lea Rausch und Stella Mariß, die gemeinsam auch Kreismeisterinnen im Team wurden. Sönke Behle vom TSV Korbach wurde Kreismeister in der M11 in sehr guten 4:24 Minuten.

Noch schneller war Malte Ruppel (TV Friedrichstein) als Vizemeister der M10 in starken 4:11 Minuten. Er musste sich nur Ole Paulus (LG Eder) geschlagen geben, der als Einziger mit 3:59 unter der Vier-Minuten-Marke blieb. (Manfred Hamel)

Ergebnisse: https://waldeck.hlv/de

Dieser Artikel stammt aus der Waldeckischen Landeszeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.