1. Startseite
  2. Waldeckische Landeszeitung
  3. Lokalsport

Bühne in Lelbach gehört jetzt Dressur und Nachwuchs

Erstellt:

Kommentare

Will in Lelbach starten: Jessica Wieck (Sachsenberg) mit Royal Nobless.
Will in Lelbach starten: Jessica Wieck (Sachsenberg) mit Royal Nobless. © bb

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Am zweiten Wochenende in Folge steht die Reitanlage des Reitervereins St. Kilian Lelbach im Blickpunkt der Pferdefreunde.

Nach dem „Traum-Turnier“ (O-Ton Vorsitzender Erik Rasner) stehen am Samstag die Dressurreiter und am Sonntag das Nachwuchsturnier (WBO) auf der Anlage „Auf den Brüchen“ im Fokus. Dazu kommen die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Vereinsjubiläum und am Samstag die Beachparty.

Obwohl die Bühne für die Dressur- und Nachwuchsreiter perfekt vorbereitet ist, haben die Nennungen durchaus noch Luft nach oben. „Vor allem beim Dressurturnier haben wir schon etwas mehr erwartet“ gibt Rasner zu. Knapp 100 Nennungen sind registriert, die Zahlen können durch Online-Nennungen noch etwas ansteigen.

Das Dressurturnier startet am Samstag um 9 Uhr. Die letzte Prüfung des Tages ist eine der Klasse M*, die um 15.30 Uhr beginnt. Kreismeisterin Elena Gronewold und Meike-Christine Pratschke (beide RFV Pferdezentrum Edersee Waldeck-O.), zuletzt in Medebach am Start, Silke Metzger und Daniel Balzer (RFV Rosenthal-Willershausen) haben für Samstag zumindest genannt und würden für einen hochwertigen Abschluss sorgen.

Ab 19 Uhr beginnt dann das Rahmenprogramm mit der Beach-Party.

Davon wird die überwiegende Mehrzahl der Teilnehmerinnen am Sonntag ab 9 Uhr nur wenig mitbekommen. Zehn Prüfungen sind beim WBO-Turnier ausgeschrieben. Etwas mehr als 100 Nennungen liegen vor. „Wir werden niemand nach Hause schicken, auch Last-Minute-Anmelder nicht“, verspricht Erik Rasner. In der finalen Prüfung des Sonntags, ab 16 Uhr geht es im Stilspring-Wettbewerb um die Qualifikation zum PSJ-Cup 2022.

Der PSJ-Spring Cup richtet sich seit über zehn Jahren an die Einsteiger im Turniersport, zunächst in der Dressur, mittlerweile im Springen. Bei den Qualifikationen werden Stilspringwettbewerbe geritten, pro Teilnehmer werden die besten zwei Qualifikationsergebnisse gewertet, die Punktbesten ziehen ins Finale ein, wo es dann in einem Zwei-Phasen-Springen der Klasse E um den Sieg im PSJ-Spring Cup 2022 geht. Das Finale wird Mitte September in Lampertheim ausgetragen. Am Start in Lelbach ist mit Greta Marie Umbach (Borken) die derzeit Vierte der Rangliste.  (bb)

Zeitplan

Samstag: 9 Uhr Dressurreiterprfg. Kl.A* 11 Uhr Dressurreiterprfg. Kl.L*, 13 Uhr Mittagspause, 13.30 Uhr Dressurprfg. Kl. L*-Trense, 15.30 Uhr Dressurprfg. Kl. M*.

Sonntag: 9 Uhr Reiter-WB Schritt-Trab, 9.45 Uhr Reiter-WB Schritt-Trab-Galopp, 10.45 Uhr Dressurreiter-WB, 11.30 Uhr, Dressur-WB (mit Kostümbewertung), 12 Uhr Mittagspause, 12.30 Uhr Dressur-WB, 13 Uhr Führzügel-WB, 13.30 Uhr Führzügel-WB Cross-Country (mit Kostümbewertung), 14 Uhr Umbaupause, 14.30 Uhr Springreiter-WB, 15.30 Uhr Jump and Run, 16 Uhr Stilspring-WB (Qualifikation zum PSI-Spring Cup 2022).

Auch interessant

Kommentare