M*-Sieg am Samstag nach Momberg

Dressurturnier Bad Wildungen: Pauline Schraps gewinnt zwei Prüfungen

Dressurreiterin mit Pferd im Parcours, im Hintergrund zwei Zuschauer
+
Zwei Siegerschleifen, einmal platziert: Pauline Schraps mit ihrer Stute Cinderella.

Alexandra Steinhaus-Schumacher hat am Samstag die Dressurreiterprüfung der Klasse M* beim Turnier des RV Bad Wildungen gewonnen. Starterinnen des gastgebenden Vereins siegten in anderen Prüfungen.

Bad Wildungen - Im Feld der 23 Starter erhielt Steinhaus-Schumacher (RSC zur Schmiede Momberg) mit ihrem 13-jährigen Westfalen-Wallach Mendocino 7,20 Punkte – Bestnote in der schwersten Prüfung des Tages. Erfolgreichste heimische Teilnehmerin war Ilka Gundermann-Vaupel auf Rang vier. Die Wildungerin hatte Coco-Cherie, eine 13-jährige Stute gesattelt, bekam für ihre Vorstellung eine 6,70 und verfehlte damit Rang drei nur um ein Zehntel.

Zwei Siegerschleifen sicherte sich beim Auftakt des Sommer-Dressurturniers die junge Pauline Schraps vom Ausrichterverein. In einer Dressurreiterprüfung der Klasse A siegte Pauline mit der achtjährigen Stute Cinderella und der starken Note von 8,0. Zwei Stunden später war das Paar erneut nicht zu schlagen, diesmal in der Dressurprüfung der Klasse L*-Trense. An die Note 7,0 kam die Konkurrenz (21 Teilnehmende) nicht heran.

Nebenbei: Die Familien-interne Wertung gewann sie auch, denn Mutter Bettina belegte Platz vier, Schwester Lisa-Viktoria konnte sich nicht platzieren. Bettina Schraps war in der ersten Prüfung des Tages mit der Stute Allenstein vom Liebetal auf Rang drei (Note 7,7) gelandet. Katharina Bär (RV St. Kilian Lelbach) wurde noch auf Rang sechs platziert, ebenso wie in einer Dressurreiterprüfung der Klasse A* (Platz sieben).

Zum Abschluss am Samstag konnte sich die mehrfache nordhessische Verbandsmeisterin Carmen Vollbach vom Kalbsburger Reitteam Borken die Siegerschleife in der Dressurpferdeprüfung der Klasse A* sichern, mit ihrer erst fünfjährigen Stute Moon Pie. Auf Rang vier krönte Pauline Schraps ihre Tagesleistung mit Rang vier, diesmal auf der Stute Die oder keine.

Über die Ergebnisse des Sonntags unter anderem mit der Dressurprüfung der Klasse M** informieren wir in der Dienstagausgabe. (bb)

Dieser Artikel stammt aus der Waldeckischen Landeszeitung.
Dieser Artikel stammt aus der Waldeckischen Landeszeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.